Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Alt wie ein schwedischer Baum

GUTEN TAG LIEBE LESER Alt wie ein schwedischer Baum

Möbel, Papier, Holzkohle – Bäume liefern Rohstoffe, die unser tägliches Leben begleiten. Nicht selten sind wir auf sie angewiesen.

Möbel, Papier, Holzkohle – Bäume liefern Rohstoffe, die unser tägliches Leben begleiten. Nicht selten sind wir auf sie angewiesen. Als kleine Bäumchen oder Riesengewächse verwurzeln sie sich, tragen Laub, Nadeln und Früchte. Sie stehen sogar gemeinsam in einer Schule, schmücken an Weihnachten die Stuben und werden von stolzen Eltern zur Geburt ihres Kindes verpflanzt. Unter einem grünen Blätterdach lässt es sich herrlich verweilen. So manch einer liebt den Waldspaziergang durch das satte Grün. Und so ein Baum kann alt werden, sehr alt. In Schweden steht eine Fichte von etwa 10 000 Jahren. Als die letzte Eiszeit gerade zu Ende ging, begann dieser Baum zu wachsen. Am Tag des Baumes soll uns die Bedeutung dieses Naturgeschöpfes einmal vor Augen gehalten werden. Denn nicht umsonst ist der Baum Sinnbild des Lebens – er sorgt für die Luft zum Atmen. Umso trauriger, dass alle zwei Sekunden ein Waldgebiet so groß wie ein Fußballfeld dem Erdboden gleichgemacht wird. Auch in Rostock wird heute ein Zeichen gesetzt und der einen oder anderen Fichte in den Boden verholfen. Damit sie vielleicht die Chance bekommen, eines Tages so alt wie ihr schwedischer Artgenosse zu werden.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Eigentlich war alles super – dann krachte alles zusammen: Trennung, Rosenkrieg, ein lebensgefährlicher Unfall. Jetzt meldet sich Sänger Adel Tawil zurück.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
„Wildwest auf der Warnow“

Nach „Stettin“-Unglück: Skipper fordern strengere Verkehrsregeln für die Hanse Sail