Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Alte Zuckerfabrik darf keine Partys mehr feiern

Brinckmansdorf Alte Zuckerfabrik darf keine Partys mehr feiern

Es gibt Ärger um die Alte Zuckerfabrik an der Neubrandenburger Straße. Anwohner fühlen sich vom Partylärm bei Veranstaltungen gestört und haben Beschwerde bei Behörden eingereicht.

Brinckmansdorf. Es gibt Ärger um die Alte Zuckerfabrik an der Neubrandenburger Straße. Anwohner fühlen sich vom Partylärm bei Veranstaltungen gestört und haben Beschwerde bei Behörden eingereicht. Daraufhin hat das Bauamt die Veranstaltungen verboten.

30 Anwohner haben den Beschwerdebrief unterzeichnet. Dagegen aber wehrt sich der Betreiber der Alten Zuckerfabrik. Mit einer Online-Petition will er ein politisches Gegengewicht von 3000 zu 30 Stimmen bilden. Aktuell haben bereits mehr als 2900 Fans für die Fortführung von Veranstaltungen an der Neubrandenburger Straße unterschrieben. Am Dienstag sollen die gesammelten Unterschriften um 16 Uhr vor dem Rathaus übergeben werden.

 

Anne Kubik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Slüter-Tage in Warnemünde

Event-Wochenende zum 500. Reformationsjubiläum lockt Besucher