Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Althäger Fischer setzen Segel

Ahrenshoop Althäger Fischer setzen Segel

Fischerregatta auf dem Bodden geht heute an den Start

Ahrenshoop. Mehr als 30 traditionelle Zeesboote gehen heute im Althäger Hafen im Ostseebad Ahrenshoop zur 24. Althäger Fischerregatta an den Start. Ab 10 Uhr können die Besucher auf dem Hafenmarkt traditionelle und maritime Erzeugnisse erwerben und den Gewerken bei der Arbeit über die Schulter schauen.

 

OZ-Bild

Heute um 13 Uhr starten die Zeesboote zur Wettfahrt.

Quelle: Foto: Söllner

Der Shantychor De Prohner Hafengäng nimmt ab 10.30 Uhr mit arrangierten und selbst komponierten Liedern Kurs auf das Seemannsherz. Der Akkordeonspieler und damit gleichzeitig das Ein-Mann-Orchester Klaus Falk komponiert die Lieder und beschreibt sie so: „Wir singen das eine und das andere Stück – von Seemannsleid und Seemannsglück – nicht nur an Land, nein, auch auf See – dort trinkt man Rum gern auch ohne Tee.“

Nach der Steuermannsbesprechung um 12 Uhr werden die Segler der rund 35 Zeesboote nach und nach die rotbraunen Segel hissen. Um 13 Uhr können die Gäste den Regattastart der traditionellen Wettfahrt der historischen Zeesboote erleben. Die Boote fahren nacheinander aus dem Hafen, und es werden mit der Durchfahrt beim Start- und Zielboot die Zeiten gemessen. Am sogenannten Stammtisch am Rand des Hafenbeckens wird dann geklönt. Beim Klönsnack erhalten die Besucher interessante Informationen zur Regatta, zu den Zeesbooten und zur Fischerei mit diesen besonderen Booten.

Fischerregatta: 16. September, Volksfest ab 10 Uhr, Regattastart 13 Uhr, Althäger Hafen, Ostseebad Ahrenshoop

OZ

Voriger Artikel
Mehr zum Artikel
Tausende in Notunterkünften
Ein Junge radelt in Key West, Florida (USA) an der überschwemmten Uferpromenade entlang.

Hurrikan „Irma“ hat Florida erreicht. Zehntausende harren in Notunterkünften aus. In Hunderttausenden Haushalten fällt der Strom aus. Und das Schlimmste dürfte erst noch kommen, schwerste Schäden drohen.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Hausbesetzer sorgen für Polizei-Großeinsatz in der KTV

Etwa 50 junge Menschen haben am Samstag gegen den Abriss der alten Orthopädie in der Rostocker Ulmenstraße protestiert.