Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Ammoniak-Alarm in der Eishalle

Hansaviertel Ammoniak-Alarm in der Eishalle

Giftiges Gas strömt bei Wartungsarbeiten aus Ventil aus / Feuerwehr im Einsatz

Voriger Artikel
Großrazzia: Zoll durchsucht Pizzerien
Nächster Artikel
Brücke über den Stadthafen: Segler fürchten Einschränkungen

Die Feuerwehr kam an der Eishalle zum Einsatz.

Quelle: Stefan Tretropp

Hansaviertel. An der Rostocker Eishalle in der Schillingallee hat es am Dienstagnachmittag einen Ammoniak-Alarm gegeben. Wie ein Feuerwehrsprecher mitteilte, war am Nachmittag bei Wartungsarbeiten aus einem Ventil das stechend riechende und giftige Gas ausgetreten. Eine Wolke hatte sich rund um die Eishalle verteilt. Verletzt wurde niemand.

Die Arbeiter, die in der Eishalle gerade zugegen waren, hatten die Feuerwehr alarmiert. Die sperrte weiträumig die Eishalle ab. Ein Messerkundungstrupp der Freiwilligen Feuerwehr Stadt-Mitte untersuchte mit einem Messgerät den Ort des Austritts. Ein Großteil des Gases hatte sich von selbst wieder verflüchtigt. Bei Ammoniak gilt höchste Vorsicht. Dabei handelt es sich um eine chemische Verbindung von Stickstoff und Wasserstoff. Es ist ein stark stechend riechendes, farbloses, wasserlösliches und giftiges Gas, das reizt und erstickend wirkt.

Stefan Tretropp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Brüssel

Die Briten haben für den Brexit gestimmt. Zum ersten Mal in der Geschichte der Europäischen Union verabschiedet sich ein Mitglied aus dem Club - und dann noch ein so wichtiges. Ist das eine neue „Stunde null“? Wie steht Europa künftig da in der Welt?

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Gestatten: Alma – das Jubiläumsmaskottchen der Uni

Seit dem letzten Jahr flattert eine blaue Eule, das Jubiläumsmaskottchen, durch die Universität. Da die Eule eine Frohnatur ist und jedem zuzwinkert, hatte sie bereits den Spitznamen „Plinkuul“.