Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Applaus für Kinder-Zirkusshow

Sanitz Applaus für Kinder-Zirkusshow

Dritte Groß Lüsewitzer Begegnungswoche endet mit großem Finale in Sanitzer Sporthalle

Voriger Artikel
„Shopping Queen“: Diese Rostockerinnen wollen die Krone
Nächster Artikel
Notprogramm: 1000 neue Wohnungen im Rostocker Umland

Viel Freude und viel Akrobatik: Die Kinder haben in ihrer Show unterschiedlichste Einlagen gezeigt.

Quelle: Foto: André Wornowski

Sanitz. Gemeinsam trommeln, singen, spielen und turnen: Die dritte Groß Lüsewitzer Begegnungswoche hat auch in diesem Jahr wieder einheimische und Flüchtlingskinder einander nähergebracht. Das große Finale war am vergangenen Wochenende die Zirkusshow in der Sporthalle 1 in Sanitz. Immer wieder spendeten die rund 190 Zuschauer Applaus für die Vorstellung der 37 Kinder.

„Die dritte Groß Lüsewitzer Begegnungswoche ist ein hervorragendes Beispiel dafür, was durch gemeinsames Handeln auf die Beine gestellt und erreicht werden kann“, sagt Sozialministerin Stefanie Drese (SPD) anlässlich ihres Besuchs der Zirkusshow. „Hier ist vor Ort etwas gewachsen. Hier wird Engagement und Integration gelebt. Hier sind Freundschaften entstanden“, so die Ministerin.

Integration und Inklusion: Neben acht Kindern mit Migrationshintergrund machte auch ein Mädchen mit Behinderung bei dem Projekt mit. Die Organisatoren vom Netzwerk Neue Nachbarn zogen ein positives Fazit. „Wir hatten viele neue tolle Kinder dabei. Das Miteinander war wieder total klasse“, sagt Netzwerk-Vertreterin Bianca Bretsch. Möglich sei das Projekt durch die finanzielle Unterstützung der Landeszentrale für politische Bildung, aber auch durch viele Spenden aus der Region.

In ihrer Show gingen die Kinder auf Stelzen, sprangen durch Reifen und zeigten akrobatische Einlagen. Loris (7) hat die Doppelrolle am meisten Spaß gemacht. Dafür musste er nicht einmal lange trainieren. „Das hat sofort geklappt“, sagt er lachend.

Neben den Proben erkundeten die Kinder in der Woche auch die Region und besuchten einen Bauernhof in Broderstorf. „Die Kinder sind interessiert an Landwirtschaft“, sagt Betreiberin Telse Junge. Ihr gefällt bei der Zirkusshow, dass die Kinder immer lachen. „Sie verbringen eine unbeschwerte Zeit miteinander.“

Auch Alona Synii aus der Ukraine spricht von einer guten Sache. Ihr Sohn Daniel (8) ist das zweite Mal bei der Begegnungswoche dabei. „Stimmung und Betreuung sind toll“, sagt die Mutter. Marcus Hill findet klasse, dass die Kinder einmal etwas selber machen – ohne Technik, wie Computer oder Handy. „Damit das nicht verlorengeht“, sagt der Vater. „Es ist schön zu sehen, wie die Kinder hier in kurzer Zeit Erfolg haben.“ aw

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ralswiek

Auf einer Insel fernab von Rügen feiert Wolfgang Lippert heute seinen 65.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Sozialwohnungen für Rostock

Firma aus Schleswig-Holstein baut an drei Standorten / Stadt verteidigt frühere Abrisse