Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Art en Vogue kommt im Doppelpack in die Rostocker Kunsthalle

Reutershagen Art en Vogue kommt im Doppelpack in die Rostocker Kunsthalle

Märchenhafte Mode, die sieben Zwerge und Rapunzelsalat: Die achte Fashionshow „Art en Vogue“ lädt am Wochenende in den „Schwarzwald“ ein.

Voriger Artikel
Silberbarren nur virtuell: Internet-Betrüger vor Gericht
Nächster Artikel
Personalnot im Amt kommt Eltern teuer

Zum Fürchten: Model Sandra mimt die böse Königin — eine der sieben Märchenfiguren im Schwarzwald.

Quelle: jensonphotographie

Reutershagen. Märchenhafte Mode, die sieben Zwerge und Rapunzelsalat: Die achte Fashionshow „Art en Vogue“ lädt am Wochenende in den „Schwarzwald“ ein. In der Kunsthalle werden die Models das Publikum nämlich in die Welt der berühmten Sammlungen der Gebrüder Grimm entführen.

Auf dem Laufsteg wird gezeigt, was im Frühjahr und Sommer auf den Leib der Frauen sollte, sagt „Art en Vogue“-Gründerin und Veranstalterin Stefanie Ehrich. Die Friseurmeisterin und ihr Team werden auf den Modelköpfen wieder Kreatives bis in die Spitzen zaubern.

Erstmals ist die Show an zwei Tagen hintereinander. Die Abendveranstaltung am Sonnabend sei ruckzuck ausverkauft gewesen, sagt Ehrich. Für den Sonntag, 13. März, sind im „Schwarzwald“ noch Plätze frei. „Da fangen wir mit der Show schon um 17 Uhr an“, sagt Ehrich. Um arbeitnehmerfreundlich zu sein. Das Konzept ist das gleiche wie am Abend zuvor — also mit Märchenfiguren, sieben Knirpsen als Zwerge, Mode auf dem Laufsteg, märchenhaftes Büfett, zwölf extravagante Designs vom tauben Schneider Bernd Kallnitz, Schmuck von Romy Niekammer. Und Designtalent Nektaria war bereits mit ihren Stücken bei der Berliner Fashionweek. Apropos: „Nur am Sonntag werden zwei Karten für die Modenschau im Juli plus Übernachtung verlost. Eine einmalige Chance, da Tickets nicht gekauft werden können“, sagt Ehrich. Tickets für die Art en Vogue am Sonntag, 17 Uhr, gibt es im OZ-Servicecenter und bei Stefanie Ehrich Friseure. Mit OZ-Abo-Card zehn Prozent Rabatt.

Von Claudia Tupeit

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
OZ-Neujahrsempfang: MV – unser Land als Wahlheimat

400 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport diskutierten in Rostock über die Flüchtlingskrise, die auch in diesem Jahr ein zentrales Thema in allen Medien sein wird.