Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Auch Haltestelle soll wieder „Ostseestadion“ heißen

Hansaviertel Auch Haltestelle soll wieder „Ostseestadion“ heißen

Thema wird im Ortsbeirat diskutiert

Hansaviertel. Hansafans wollen die Haltstelle vor dem Ostseestadion umbenennen lassen. Daher hat der Verein Fanszene Rostock einen Antrag zur Umbenennung der Haltestelle beim Ortsamt gestellt. „Die Tradition unseres Vereins und die Verbundenheit mit unserer Heimspielstätte liegt uns wohl allen sehr am Herzen. Daher war der 13. Mai 2015 ein ganz besonderer Tag für uns Hansafans. Denn seit diesem Tag heißt unser Stadion endlich wieder Ostseestadion“, heißt es in einer Meldung des Vereins. Doch noch immer sei nicht alles wie früher. „Denn im Zuge der damaligen Umbenennung des Stadions wurde auch die gleichlautende Haltestelle in ,Stadion’ umbenannt und leider bis heut nicht wieder in ,Ostseestadion’ zurückbenannt.“

Das Thema wird nun bei einer öffentlichen Sitzung des Ortsbeirates am 18. Oktober um 18 Uhr in der Begegnungsstätte der Volkssolidarität (Bremer Straße 24) besprochen. „Der Wunsch nach einer Umbenennung liegt auf der Hand und ist nachvollziehbar“, sagt Stadtsprecher Ulrich Kunze. Im Vorfeld dieser Sitzung werde es deshalb zwischen Stadtverwaltung und Rostocker Straßenbahn AG Gespräche geben.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fünf Jahre ohne Steve Jobs

Vor seinem Tod gab Apple-Chef Jobs seinem Nachfolger einen wichtigen Rat. Er solle sich niemals fragen: „Was würde Steve jetzt tun?“: Das hindert Beobachter nicht daran, genau immer wieder diese eine Frage zu stellen - zumal Apple erstmals seit Jahren nicht mehr wächst.

mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
„Wildwest auf der Warnow“

Nach „Stettin“-Unglück: Skipper fordern strengere Verkehrsregeln für die Hanse Sail