Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Auf der Rennbahn geht die rote Sonne auf

BAD DOBERAN Auf der Rennbahn geht die rote Sonne auf

Zum „Red Sun Festival“ werden in Bad Doberan ab Donnerstag Tausende Fans elektronischer Musik erwartet

Voriger Artikel
Feuerwehr rettet Kinder von Dach
Nächster Artikel
Lou Bega und Hermes House Band entern Hanse Sail

Vier Tage Party, mehr als 40 DJs: Beim „Red Sun Festival“ feiern Tausende Fans.

Quelle: Oz-Archiv/jens Wagner

Bad Doberan. Die große Bühne steht, das Zirkuszelt wächst nach und nach in den Himmel, an allen Ecken wird gebaut, geschraubt, gehämmert – die Doberaner Rennbahn verwandelt sich gerade in ein riesiges Festival-Gelände. „Hier stellen wir links und rechts noch zwei große Boxen-Türme auf“, sagt Bastian Thielk und zeigt Richtung Haupt-Arena. „Das wird eine richtig krasse Nummer.“

Das wird eine richtig krasse Nummer.“Bastian Thielk, Veranstalter

Zum „Red Sun Festival“ erwartet der Veranstalter ab Donnerstag auf dem weitläufigen Gelände Tausende Fans elektronischer Musik. „Chillout-, Goa- und Main-Floor – es gibt insgesamt drei Bereiche“, sagt Thielk. „Mehr als 40 DJs sorgen für Top-Musik – da sollte für jeden was dabei sein.“

Die Vorbereitung dieser viertägigen Veranstaltung – für Thielk ein Mammut-Programm: „Seit etwa sechs Monaten haben wir für das Festival durchgeackert, 120 Leute von den DJs über das Catering bis hin zur Security sind involviert – ich bin schon stolz darauf, dass wir das hier wieder auf die Beine stellen konnten.“ Denn Thielk, der in Bad Doberan auch die Diskothek „Sharks“ betreibt, ist ein gebranntes Kind. Im vergangenen Jahr musste das „Rennbahn-Festival“ wegen eines Unwetters vorzeitig abgebrochen werden. „Da haben wir ganz schöne Verluste eingefahren,“, erinnert sich der Party-Macher. Deshalb blickt Thielk in diesen Tagen deutlich häufiger als sonst Richtung Himmel: „Die Prognosen sind ja ganz gut – jetzt können wir nur das Beste hoffen.“

Entmutigen lassen wollte er sich nicht, macht Bastian Thielk deutlich: „Dafür macht mir das einfach zu viel Spaß – und wir können so eben auch mal größere Acts nach Bad Doberan holen.“

Am Donnerstag können die Besucher anreisen und sich mit ihrem Zelt einen Platz auf dem riesigen Areal sichern. „Das soll ganz entspannt laufen“, sagt Thielk. „Es läuft chillige Musik, am Abend gibt’s im Zelt die Liveübertragung des EM-Spiels Deutschland gegen Polen.“ Freitag und Samstag wird es jeweils ab 17 Uhr auf den Bühnen richtig abgehen. „Wir hoffen auf 3000 Leute pro Tag“, sagt der Veranstalter. „Der Vorverkauf läuft gut, auf Facebook gibt es bereits jede Menge Zusagen.“

Auch die Stadt Bad Doberan sei wieder mit im Boot, freut sich Bastian Thielk: „Es gibt eine gute Kooperation, wir haben die Zusage, am Freitag und Samstag hier bis 3 Uhr morgens feiern zu dürfen.“

Lennart Plottke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Mit dem Sommerhit „She Moves“ stürmte Alle Farben 2014 die Charts / Jetzt hat der Berliner DJ ein neues Album herausgebracht / Dem OZelot sagt er, inwiefern die neuen Songs mit warmen Farben zusammenhängen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Rostock drängt ins Geschäft der Fähr-Reederei

Das Rathaus will die Linie zwischen Hohe Düne und Warnemünde übernehmen