Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Ausstellung zeigt Exponate zur Medizingeschichte

Rostock Ausstellung zeigt Exponate zur Medizingeschichte

In der Societät Rostock maritim ist seit Dienstag die Schau „Schick, schräg und schaurig“ geöffnet. Viele Stücke hatte das Universitätsklinikum in Kellern und auf Dachböden gelagert - und längst vergessen.

Voriger Artikel
Motorradfahrer rastet nach Überholmanöver aus
Nächster Artikel
Immer mehr Rostocker belügen die Polizei

Horst Klinkmann, der „Nieren-Pionier“ zeigt eine Dialyse-Membran. An ihrer Entwicklung hat der frühere Leiter der Inneren Medizin der Universitätsmedizin Rostock maßgeblich mitgewirkt. 

Quelle: Philip Schülermann

Rostock. Computer, Hightech und hochwirksame Medikamente sind aus der heutigen Medizin nicht mehr wegzudenken. Doch wie sah sie früher aus? Die Ausstellung „Schick, schräg und schaurig“ in der Societät Rostock maritim zeigt die Skurrilität der medizinischen Anfänge.

Was dort in den Schaukästen liegt, in dem lichtdurchfluteten Raum im Obergeschoss der Societät Rostock maritim, könnte zum Teil auch in einem dunklen Raum liegen, verstaubt und unheimlich anmutend. Einige medizinische Geräte sehen aus wie Foltergräte und doch waren sie auch damals dazu da, Menschenleben zu retten und Schmerzen zu lindern.

Ihre scheinbar letzte Ruhestätte hatten sie in Kellern und auf Dachböden der Unimedizin gefunden. Dann aber kamen Kerstin Beckmann und Tanja Bodendorf. Ihre Ausstellung sei „das Ergebnis davon, was sie in den Kellern gefunden haben“, sagt Christian Schmidt, Vorstand der Universitätsmedizin Rostock.

Philip Schülermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Eine Untersuchung im Computertomographen.

Experten bemängeln, dass viele der teuren Untersuchungen unnötig seien und fordern mehr Sorgfalt von den Ärzten, zumal die Methode eine hohe Strahlenbelastung verursacht.

mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Telefon: 03 81 / 36 54 10

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
E-Mail: lokalredaktion.rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Studenten bekommen ein Nest am Vögenteich

Die letzten beiden freien Flächen an der Kreuzung werden bebaut