Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Auto rast durch Hecke — Fahrer flüchtig

Laage Auto rast durch Hecke — Fahrer flüchtig

Ungebetener Besuch gestern Nacht in Laage: Die Bewohner eines Hauses an der Scheunenstraße sind gegen 2 Uhr aus dem Schlaf gerissen worden, als ein Auto ihre Hecke ...

Laage. Ungebetener Besuch gestern Nacht in Laage: Die Bewohner eines Hauses an der Scheunenstraße sind gegen 2 Uhr aus dem Schlaf gerissen worden, als ein Auto ihre Hecke durchbrach und plötzlich auf dem Grundstück stand. Vom Fahrer war allerdings nichts mehr zu sehen — der hatte sich rasch unerkannt entfernt.

Wie die Polizei mitteilt, ist noch unklar, warum der Mercedes-Fahrer von der Fahrbahn abkam, einen Bordstein sowie den Fußweg überfuhr und in die Hecke an der Scheunenstraße raste.

Die sofort alarmierten Beamten stellten in der näheren Umgebung des Tatorts eine Person fest. Diese soll aber auf Nachfrage der Polizisten angegeben haben, nicht gefahren zu sein. So kamen schließlich Kriminalpolizei und ein Fährtenhund zum Einsatz, um den Fahrer zu finden. Von ihm fehlt laut den Beamten bislang aber noch immer jede Spur. Die weiteren Ermittlungen laufen.

Stefan Tretropp

 



OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
„Betty“ im Belagerungszustand

Seit fast einer Woche ist die alte Orthopädie in der KTV besetzt / Eigentümer und Polizei verhandeln mit Besetzern / Abriss könnte jederzeit starten