Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Bacio Club im Stadthafen schließt endgültig

Rostock Bacio Club im Stadthafen schließt endgültig

„Das Diskothekengeschäft in Deutschland ist am Ende“, begründet Geschäftsführer Axel Fuchs seine Entscheidung, den Rostocker Club Anfang April dicht zu machen.

Voriger Artikel
Demografie-Preis für Forscher von Uni Rostock
Nächster Artikel
Was heute in MV wichtig wird

2010 wurde im „Bacio“ noch kräftig gefeiert - damals noch in den Hafenterrassen. Anfang April ist damit Schluss, die Diskothek des Rostocker Unternehmers Axel Fuchs schließt endgültig.

Quelle: Norbert Fellechner

Rostock. Elf Jahre lang konnten die Rostocker im „Bacio“ dreimal pro Woche feiern. Im April schließt der Club im Stadthafen nun endgültig. Betreiber Axel Fuchs hat sich diese Entscheidung nicht leicht gemacht, doch bei der aktuellen Geschäftslage und der Konkurrenz durch Studentclubs könne er nicht mithalten.

„Ja, es stimmt, wir werden den Bacio Club schließen. Wir haben gemeinsam mit dem Vermieter eine Vertragsauflösung zu Anfang April ausgehandelt“, berichtet Axel Fuchs auf OZ-Nachfrage. Er ist Geschäftsführer der Warnow Erlebnisgastronomie, die unter anderem den Bacio Club betreibt.

Bis 2011 war die Bar - damals noch „Bacio Lounge“ - in den Hafenterrassen zu finden. Damals hatte die Wiro den Mietvertrag gekündigt, weil über Monate keine oder zu wenig Miete überweisen worden war. Nun sei das Problem aber ein anderes, erklärt Fuchs. „Das Diskothekengeschäft in ganz Deutschland ist am Ende“, so der 47-Jährige.

 



Nele Reiber

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stadthafen
Elf  Jahre lang konnten die Rostocker im Bacio Club feiern.

Eine schlechte Geschäftslage und zu große Konkurrenz durch Studentenclubs: Schweren Herzens gibt Axel Fuchs seine Diskothek an der Kaikante auf

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Feierliche Immatrikulation an der Universität Rostock

Rund 3100 Studenten wurden am Freitag in Rostock neu immatrikuliert. Die Universität begrüßte die Neulinge in diesem Wintersemester mit einer Feier, bei der Bildungsministerin Birgit Hesse einen Festvortrag zur Bedeutung von Bildung hielt.