Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Baustart: Das Petriviertel wächst weiter

Rostock Baustart: Das Petriviertel wächst weiter

Mit einem symbolischen Spatenstich ist das neue Wohnprojekt der Baugenossenschaft Neptun gestartet, aber auch weiterhin gibt es Streit um die Bauhöhe.

Voriger Artikel
Polizei gibt Tipps zu Halloween
Nächster Artikel
Catalán nach Vorwürfen unter Beschuss

Ina Liebing (v. l.), Cornelia Haesloff, Oberbürgermeister Roland Methling, Klaus-Peter Beese und Architekt René Schneiders beim Spatenstich im Petriviertel.

Quelle: Ove Arscholl

Rostock. Nach und nach schließen sich gefühlt auch die letzten Lücken im Petriviertel. Mit einem symbolischen Spatenstich hat die Baugenossenschaft Neptun gestern ihr Neubauprojekt eingeläutet. Bis zum Frühjahr 2018 sollen 70 Wohnungen bezugsfertig sein.

Oberbürgermeister, der zum Spatenstich gekommen war, betont, dass schwierige Zeiten hinter den Bau- und Wohnungsgenossenschaften im Petriviertel liegen. Alle hätten Kompromisse eingehen müssen. So habe es Streit, etwa bei der geplanten Bauhöhe, gegeben. Diese Kritik kommt von der WG Warnow. Die Genossenschaft nun prüfen, ob sie Widerspruch einlegen kann. Die Bauhöhe sei ein Hindernis für die Anwohner – die zusätzliche Etage und die dadurch höhere Anzahl an neuen Mietern würde zudem Probleme, etwa Parkplatzmangel, nach sich ziehen.

Philip Schülermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Architekt zeigt erste Entwürfe für das neue Petritor

Christian Möllenkamp aus Rostock

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Bagger frisst sich durch Stahlbeton

Brücke bei Bad Doberan wird abgerissen und neu gebaut / Bahnstrecke voll gesperrt