Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Betrunkener Autofahrer flieht vor Polizei und rammt Streifenwagen

Rostock Betrunkener Autofahrer flieht vor Polizei und rammt Streifenwagen

Ein 37-jähriger betrunkener Autofahrer hat sich am Dienstagnachmittag in Rostock eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Dabei rammte er Streifenwagen und richtete einen Schaden von 8000 Euro an.

Rostock. Nach Angaben der Polizei, wollten Beamte den Mann stoppen, weil er zu schnell gefahren war. Der 37-Jährige gab aber Gas und fuhr davon. Nach einigen Ausweichmanövern konnte die Polizei den Mann mit mehreren Streifenwagen einkesseln. Beim Versuch, erneut zu entkommen, rammte er zwei Streifenwagen und beschädigte ein geparktes Fahrzeug. Die Beamten konnten den Fahrer schließlich stoppen und aus seinem Auto holen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,85 Promille. Ein Gericht hatte ihm zu einem früheren Zeitpunkt bereits den Führerschein entzogen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Sicherheitsforum: Mit Tipps und Tricks zum guten Gefühl

Rund 40 Besucher beim Forum / Bester Tipp: Anwesenheit simulieren