Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Beziehungskomödie zum vorletzten Mal in der Bühne 602

Stadthafen Beziehungskomödie zum vorletzten Mal in der Bühne 602

„Wir lieben und wissen nichts“ – ein Spaß für vier Schauspieler und das Publikum

Voriger Artikel
2200 Menschen leiden nachts unter Schienenlärm
Nächster Artikel
Pop-up-Park erblüht auf Uniplatz

Katja Klemt, Lydia Wilke, Christoph Gottschalch und Fabian Ranglack spielen in „Wir lieben und wissen nichts“.

Quelle: Compagnie De Comédie

Stadthafen. Die Beziehungskomödie „Wir lieben und wissen nichts“ von Moritz Rinke wird am Sonnabend, dem 21. Mai, um 20 Uhr zum vorletzten Mal in der Bühne 602 im Stadthafen aufgeführt.

Zwei Paare treffen zum berufsbedingten Wohnungstausch aufeinander. Hannah, eine erfolgreiche Karrierefrau, muss für einige Zeit nach Zürich, um dort Atemkurse für gestresste Bankmanager zu geben. Ihr Freund Sebastian, ein erfolgloser Kulturhistoriker, soll sie begleiten.

Während dieser Zeit werden Magdalena und Roman bei ihnen wohnen. Er ist Informatiker, der von hier den Abschuss eines Satelliten in das All verfolgen will. Magdalena ist eher die angepasste Ehefrau.

Doch die harmlose Schlüsselübergabe gerät zum Desaster.

Vier Lebensentwürfe und zwei Paarmodelle prallen aufeinander, die Situation entwickelt sich zum Beziehungskrieg im Wohnzimmer. Es kommt zum Eklat, der mehr zutage fördert, als allen Beteiligten lieb ist.

Rinke ist es gelungen, eine Großstadtkomödie zu schreiben, die seit Monaten erfolgreich an deutschen Theatern läuft und jetzt auch in der Rostocker Compagnie de Comédie. Es spielen Katja Klemt, Lydia Wilke, Christoph Gottschalch und Fabian Ranglack.

Reservierungen: ☎ 0381/203 60 84

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
DCX-Bild
mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Gestatten: Alma – das Jubiläumsmaskottchen der Uni

Seit dem letzten Jahr flattert eine blaue Eule, das Jubiläumsmaskottchen, durch die Universität. Da die Eule eine Frohnatur ist und jedem zuzwinkert, hatte sie bereits den Spitznamen „Plinkuul“.