Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Birke an der Marienkirche gefällt

Stadtmitte Birke an der Marienkirche gefällt

Der Baum am Neuen Markt gefährdete laut Grünamt die Verkehrssicherheit

Voriger Artikel
Neue Masche: Klebe-Falle an Geldautomaten
Nächster Artikel
Was heute in MV wichtig wird

Nur noch ein Stumpf ist von der Birke übrig.

Quelle: Jens Wagner

Stadtmitte. Sylke Kerwien ist „stinksauer“, schreibt sie der OZ. Anfang April, also zum Beginn der Brutzeit vieler Vögel, habe die Stadt einen Baum an der Marienkirche fällen lassen. Sie verlangt eine Begründung. Schließlich dürften Hecken ab März auch nicht mehr beschnitten werden.

„Der Frühling ist da. Überall beginnt, das Grün zu sprießen. Und auf einmal — Kettensägengeräusche“, beschreibt die Rostockerin ihre Entdeckung. Vom Fenster aus habe sie gesehen, wie die Birke einfach abgeholzt worden sei. „Warum werden, wenn es denn schon sein muss, die Bäume nicht in der Winterzeit, bevor Vögel mit dem Nestbau und dem Brüten anfangen, gefällt?“, fragt sie erschüttert.

„Wegen akuten Personalnotstands musste die Fällung aber bis jetzt warten“, erklärt Steffie Soldan vom Grünamt. Bereits im Mai 2015 sei der Baum geprüft worden. „Schon damals war er stark abgängig.

Bei Birken geht das Absterben sehr schnell.

Und weil bereits eine Neigung zu den Kirchenfenstern erkennbar war, wollten wir nichts riskieren“, erklärt Soldan. Dass beim Fällen die Vögel nicht gefährdet werden, darauf werde penibel geachtet.

„Wenn wir in einem Baum Nester entdecken, wird er nicht gefällt. Dann werden Artenschützer hinzugezogen“, sagt sie.

Von nr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stadtmitte

Die Hansestadt Rostock schafft Ersatz für notwendige Fällungen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Wettermann Kreibohm zu Gast bei OZ-Fotobuch-Premiere

Das Buch „Bildschöne Heimat“ zeigt die besten Landschaftsfotos unserer Leser. Am Donnerstag wird es im Rostocker OZ-Medienhaus vorgestellt.