Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Brand bei „Abschlepp-Harry“

Bentwisch Brand bei „Abschlepp-Harry“

Mehrere Autos beschädigt / Kriminalpolizei ermittelt

Voriger Artikel
Entführte Maria: Polizei ermittelt Verdächtigen
Nächster Artikel
Ärzte-Mangel: Gesundheitsamt schafft seine Arbeit nicht

Beim Unternehmen „Abschlepp-Harry“ in Bentwisch wurden bei einem Brand auf dem Hof mehrere Autos beschädigt.

Quelle: Foto: Stefan Tretropp

Bentwisch. Bei dem Unternehmen „Abschlepp-Harry“ in Bentwisch bei Rostock ist in der Nacht zu Mittwoch erneut ein Feuer ausgebrochen. Wie ein Polizeisprecher in Güstrow erklärte, wurden auf dem eingezäunten Hof mehrere Autos beschädigt. Ein Fahrzeug, in dem das Feuer ausbrach, wurde völlig zerstört. An dem Wagen entstand ein Totalschaden in Höhe von geschätzt 7500 Euro. Durch den Brand wurden zwei danebenstehende Autos ebenfalls beschädigt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Auf dem Hof der Firma habe es schon im Sommer 2016 ein Feuer gegeben, bei dem acht Autos zerstört worden waren und auch das Geschäftshaus beschädigt wurde. Ein Zusammenhang zwischen den Bränden werde von den Ermittlern geprüft, hieß es. Menschen wurden in beiden Fällen nicht verletzt. Das Gelände dient nur dem Abschleppen und Abstellen, nicht zum Recycling von Autoteilen. Das Unternehmen „Abschlepp-Harry“ mit insgesamt 45 Mitarbeitern gibt es seit 1990. Die Firma bietet neben dem Abschlepp- und Bergungsdienst auch einen Werkstatt- und Entsorgungsservice.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grundlegende Veränderung

Viele Fragen sind offen im Fall des Weihnachtsmarkt-Attentäters Anis Amri. Auch zur Rolle der Behörden. Verfassungsschutzpräsident Maaßen bezieht Stellung - und warnt: Die Gefährdung sei unverändert hoch.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Nienhagen: Neuer Parcours muss weg

Die Anlage wurde ohne Genehmigung errichtet / Geräte stehen zu dicht an Kliffkante