Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Brandstiftung? Auto komplett ausgebrannt

Dierkow Brandstiftung? Auto komplett ausgebrannt

Am frühen Sonntagmorgen ist in Dierkow ein Auto ausgebrannt. Die Rostocker Polizei schließt Brandstiftung nicht aus. Personen wurden nicht verletzt, an dem Wagen entstand Totalschaden.

Dierkow. Am frühen Sonntagmorgen ist in Dierkow ein Auto ausgebrannt. Die Rostocker Polizei schließt Brandstiftung nicht aus. Personen wurden nicht verletzt, an dem Wagen entstand Totalschaden. Der Vorfall ereignete sich nach Polizeiangaben gegen 2.30 Uhr in der Nähe zum Dierkower Kreuz an der Gutenbergstraße.

 

OZ-Bild

Der Passat wurde bei dem Brand völlig zerstört.

Quelle: Stefan Tretropp

Den Beamten wurde ein brennender Pkw gemeldet. Sofort riefen sie die Feuerwehr zu Hilfe. Als sie am Brandort eintrafen, stellten die Polizisten auf einem Parkplatz einen im Frontbereich brennenden VW Passat fest. Die kurz darauf eintreffende Feuerwehr konnte die Flammen bekämpfen und ein Übergreifen auf einen Baum verhindern. Ein Nachbar, der den Brand bemerkte, fuhr seinen neben dem brennenden Auto stehenden Wagen noch weg. Das Feuer brach am vorderen rechten Rad des Passats aus. Der Wagen wurde zur kriminaltechnischen Untersuchung sichergestellt. Die Ermittlungen laufen.

Mögliche Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Dierkow unter der Telefonnummer 0381/65882 44, bei jeder anderen Polizeidienststelle oder der Internetwache unter www.polizei. mvnet.de zu melden.

str

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Im Podium nahmen am Dienstagabend folgende Kandidaten für die kommende Landtagswahl MV Platz (v.l.): Nikolaus Kramer (AfD), Egbert Liskow (CDU), Christian Pegel (SPD), Mignon Schwenke (Die Linke), Ulrike Berger (Grüne) und David Wulff (FDP). Ins Rathaus hatte der Greifswalder Frauenbeirat eingeladen.

Greifswalder Frauenbeirat veranstaltet Podiumsdiskussion mit Landtagskandidaten / 40 Interessenten kamen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Die Tafel: „Ohne Transporter geht hier nichts!“

Die OZ hat einen Tag lang die Fahrer der Rostocker Tafel begleitet