Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° Sprühregen

Navigation:
Briefmarken-Album statt Spielekonsole

Rostock Briefmarken-Album statt Spielekonsole

Der Rostocker Verein „Hansephil“ bezieht im Stadtteil Evershagen ein neues Domizil und will verstärkt Nachwuchs gewinnen.

Voriger Artikel
„Gutmensch" ist das Unwort 2015
Nächster Artikel
Müll-Ärger: 4000 Anrufe am Tag

Manfred Kramer (84, v.l.), Gerhard Ehlert (69) und Horst Jann (76) vom Rostocker Briefmarken-Verein „Hansephil“ wollen mehr Jugendliche für das Sammeln von Briefmarken begeistern.

Quelle: Thomas Sternberg

Rostock. Der Rostocker Briefmarken-Verein „Hansephil“ will mehr Kinder und Jugendliche für die gezackten Drucksachen begeistern. „Wir brauchen junge Leute. Wir können ihnen alle Möglichkeiten bieten, und es ist überhaupt nicht teuer“, so der Vereinsvorsitzende Gerhard Ehlert.

Zusammen mit den Rostocker Weltraumfreunden bereite der Verein gerade eine Sonderausstellung zum Weltraumflug von Juri Gagarin am 22. April 1962 vor, berichtet Ehlert. Auch mit dem Schifffahrtsmuseum führe man Gespräche über eine Ausstellung zum Schiffbau in der DDR. Beides seien Themen, die auch junge Menschen fesseln können.

Da man nicht einfach auf die Jugendlichen warten will, gehen Vereinsmitglieder in verschiedene Schulen, um dort ihr Hobby vorzustellen oder Arbeitsgruppen aufzubauen. „Wir wollen zeigen, dass es in dieser schnelllebigen Welt auch Sachen von Dauer gibt“, so Gerhard Ehlert. Die Leidenschaft für „Star Wars“ komme und gehe, die für Briefmarken bleibe immer, findet der Vorsitzende.

Der Verein hat gerade Kellerräume in der Bertolt-Brecht-Straße zum Vereinsdomizil samt Küche und Toilette ausgebaut. Die Räume hat die Wohnungsgesellschaft Wiro zur Verfügung gestellt.

 



Sternberg, Thomas

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Evershagen
Manfred Kramer (84, v.l.), Gerhard Ehlert (69) und Horst Jann (76) wollen mehr Jugendliche für Briefmarken begeistern. Fotos (2): Thomas Sternberg

Verein „Hansephil“ bezieht neues Domizil / Er will Nachwuchs gewinnen und ihm die Liebe zu dauerhaften Werten vermitteln

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Gestatten: Alma – das Jubiläumsmaskottchen der Uni

Seit dem letzten Jahr flattert eine blaue Eule, das Jubiläumsmaskottchen, durch die Universität. Da die Eule eine Frohnatur ist und jedem zuzwinkert, hatte sie bereits den Spitznamen „Plinkuul“.