Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Buchautor berichtet aus Leben in der Wildnis

BÜTZOW Buchautor berichtet aus Leben in der Wildnis

Anders leben, frei und unbevormundet sich selbst verwirklichen – gibt es das? Die Zwänge der Gesellschaft abschütteln, nur sich und Gott gehorchen – der Akademiker ...

Bützow. Anders leben, frei und unbevormundet sich selbst verwirklichen – gibt es das? Die Zwänge der Gesellschaft abschütteln, nur sich und Gott gehorchen – der Akademiker Jo Bentfeld, Nationalökonom und Autor vieler Bücher, hat sich diesen Wunschtraum aus eigener Tatkraft erfüllt. Am Donnerstag, 20. Oktober, spricht Jo Bentfeld nun über sein Leben in der Aula der Schule am Schloßplatz in Bützow. Beginn ist 19.30 Uhr.

Seit 30 Jahren lebt Bentfeld im Hohen Norden Kanadas, weitab der letzten Straße, in wegeloser Wildnis und im selbst gebauten Blockhaus, ein fast unglaublich abenteuerliches Leben. „Zu Hause in der Yukon Wildnis“ lautet der Titel seines Buches über dieses einfache Dasein. Ein Bestseller, sowohl als E-Book wie auch gedruckt. Das Buch wurde von der ARD verfilmt.

Einmal jährlich kommt er zu einer kurzen Vortragsreise herüber, um seinem Publikum persönlich vorzutragen. Mehr als 200 000 Leser haben inzwischen seine Abenteuerbücher gelesen, und ebenso viele sind ihm seit 25 Jahren, auf den bisherigen Vortragsreisen, für zwei Stunden in die Wildnis gefolgt. Danach flüchtet der Buchautor stets wieder in die kanadischen Urwälder, um sich für zehn Monate von der Zivilisation zu erholen.

Vortrag „Abenteuer Wildnis – Kanada/Alaska“: 20. Oktober, 19.30 Uhr, Bützow, Aula Schule am Schloßplatz

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Die Tafel: „Ohne Transporter geht hier nichts!“

Die OZ hat einen Tag lang die Fahrer der Rostocker Tafel begleitet