Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 3 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Bürgermeister spendiert Helm für jedes Feuerwehrkind

ELMENHORST/LICHTENHAGEN Bürgermeister spendiert Helm für jedes Feuerwehrkind

Wehr in Elmenhorst/Lichtenhagen hat jetzt wie alle anderen im Amt eine Nachwuchsabteilung / Neue Räume beim Tag der offenen Tür präsentiert

Voriger Artikel
2000 Grundschüler laufen um die Wette
Nächster Artikel
Caritas bietet Hilfe für Eltern nach Trennung

Erfreulich ist, dass mit dem heutigen Tag alle sieben Feuer- wehren des Amtes Warnow- West eine Jugendwehr haben.“Karsten Franck, Kreisjugendfeuerwehrwart

Elmenhorst. /Lichtenhagen. Der Tag der offenen Tür bei der Freiwilligen Feuerwehr Elmenhorst/Lichtenhagen wurde am Sonnabend für viele Einwohner zu einem Anziehungspunkt.

OZ-Bild

Wehr in Elmenhorst/Lichtenhagen hat jetzt wie alle anderen im Amt eine Nachwuchsabteilung / Neue Räume beim Tag der offenen Tür präsentiert

Zur Bildergalerie

Nicht nur, dass Gelegenheit bestand, die Räume des 2014 neu eingerichteten Feuerwehrgebäudes und die Technik zu besichtigen. Der Tag der offenen Tür, der 24. September 2016, wurde zum Gründungsdatum für die neu geschaffene Jugendfeuerwehr Elmenhorst/Lichtenhagen.

„Nun gibt es bei allen sieben Wehren des Amtes Warnow-West Jugendwehren“, stellte Kreisjugendfeuerwehrwart Karsten Franck erfreut fest. Und die Kinder und Jugendlichen der Wehren des Amtes Warnow-West, so aus Ziesendorf, Pölchow, Lambrechtshagen, Stäbelow und auch der Nachbarwehr des Ostseebades Nienhagen, waren zur feierlichen Gründung in voller Montur mit den roten Fahrzeugen gekommen.

„Schon im Frühjahr dieses Jahres gab es Informationsveranstaltungen zur Gewinnung von Interessierten für die freiwillige Feuerwehr“, sagt der stellvertretende Wehrführer Peter Westendorf (53). Elf Kinder und Jugendliche fanden sich zusammen und haben die Ausbildung unter Anleitung von Sabine Warese, dem neuen Jugendwart der Wehr, begonnen. „Mit drei weiteren Jugendlichen sind wir im Gespräch, so dass noch Verstärkung kommen wird“, sagt Peter Westendorf.

Ausgestattet mit der fast kompletten Feuerwehrbekleidung war der Nachwuchs der Mittelpunkt des Tages der offenen Tür. Nur ein Teil der Ausstattung fehlte. Horst Harbrecht (73, CDU), Bürgermeister der Gemeinde Elmenhorst/Lichtenhagen, hatte für jeden der Jugendfeuerwehr einen Schutzhelm nach aktuellem Standard als Geschenk der Gemeinde dabei. „Es ist eine gute Investition in die Feuerwehr“, sagte er.

Eine gute Investition war auch der Umbau eines insolventen Autohauses zum neuen Domizil der Feuerwehr. Das neue Feuerwehrgebäude ist so geräumig, dass im Obergeschoss zwei Räume eigens für die Jugendfeuerwehr bereitstehen und auch schon ausgestattet wurden. Lars Herzog (10) war etwas aufgeregt, durfte er doch mit der großen Schere das rote Band am Treppenaufgang zerschneiden und den Weg zu den Räumen freigeben.

Nach dem Dank des Wehrführers Sebastian Fietz an die Gemeinde für die Unterstützung der freiwilligen Feuerwehr und an die Organisatoren für die Vorbereitung des Tages war die Bahn frei für Feuerwehrwettkämpfe für Groß und Klein. Mit Blaulicht startete ein Einsatzfahrzeug zur Freude der feuerwehrbegeisterten Kinder zu Rundfahrten durch Elmenhorst und Lichtenhagen. Danach waren Würstchen und Eintopf sehr willkommen.

Nostalgische Feuerwehrtechnik hatten die Freunde der Feuerwehrtechnik aus den Depots geholt und ausgestellt. Da gab es beispielsweise das Bergungsfahrzeug Magirus Deutz V 8 ebenso zu sehen wie das alte Leiterfahrzeug 150 D von Magirus.

32 aktive Männer und Frauen in der Wehr

Die Elmenhorster Feuerwehr wurde 1912 gegründet. Nach 104 Jahren hat sie nun auch eine Jugendfeuerwehr. In der FFW Elmenhorst/Lichtenhagen gibt es 32 aktive Männer und Frauen und fünf Ehrenmitglieder. Die Jugendwehr hat elf Kinder und Jugendliche. Wehrführer ist Sebastian Fietz, stellvertretender Wehrführer ist Peter Westendorf.

Die Freiwillige Feuerwehr Elmenhorst/Lichtenhagen ist ausgerüstet mit einem LF 20 (Löschgruppenfahrzeug), einem TLF (Tanklöschfahrzeug) und einem MTW (Mannschaftstransportwagen). Die zum Tag der offenen Tür ausgestellten nostalgischen Fahrzeuge der Freunde der Feuerwehr Rostock/Elmenhorst wurden viel bestaunt.

Jürgen Falkenberg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Lüdersdorf

Der Tochter einer schwer kranken Frau wird monatelang die Übernahme der Kosten für einen Patientenlifter verweigert / Nach einer Anfrage der OZ kommt sofort die Zusage

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Telefon: 03 81 / 36 54 10

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
E-Mail: lokalredaktion.rostock@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Schauen und Staunen: Bilder-Festival am Ostseestrand

Am 16. Juni geht das Foto-Spektakel „Rostocker Horizonte“ in die dritte Runde. Bis Dienstag können Bilder eingereicht werden.