Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Chemieunfall fordert zwei Verletzte

Lalendorf Chemieunfall fordert zwei Verletzte

Beim Entladen eines Containers tritt Schwefelsäure aus

Lalendorf. Bei Entladungsarbeiten auf dem Gelände eines Logistikunternehmens in Lalendorf im Landkreis Rostock ist gestern am frühen Morgen gegen 4 Uhr Schwefelsäure ausgetreten. Darüber infomiert das Landratsamt. Zwei Mitarbeiter des Unternehmens erlitten leichte Verletzungen. Sie wurden mit Atemwegsreizungen in ein Krankenhaus gebracht.

68 Einsatzkräfte von freiwilligen Feuerwehren sowie des Gefahrgutzuges Süd des Landkreises Rostock kamen zum Einsatz. Vier Streifenwagenbesatzungen aus umliegenden Polizeidienstellen sperrten für die Dauer des Feuerwehreinsatzes den Einsatzort weiträumig ab. Die Kameraden der Wehren setzten Bindemittel gegen die ausgetretene Säure ein und pumpten die im Container verbliebenen Reste der Chemikalie ab. Ein Spezialunternehmen wurde mit der Beräumung der Unfallstelle und der Entsorgung der Rückstände beauftragt.

Zum Unfallhergang ist derzeit bekannt, so die Kreisverwaltung, dass ein Mitarbeiter des Logistikunternehmens einen Container auf dem Betriebsgelände entladen wollte. Dieser war unter anderem mit Schwefelsäure beladen.

Laut Frachtpapieren handelte es sich um 2500 Liter Schwefelsäure mit mehr als 51 Prozent Säure in zwei sogenannten Gebinden. Bereits beim Öffnen des Containers lief dem entladenden Mitarbeiter Flüssigkeit entgegen. Er löste Alarm aus. Beim Versuch, die austretende Flüssigkeit zu binden, erlitt ein weiterer Mitarbeiter Atemwegsreizungen.

Nach Abschluss der ersten Ermittlungen zum Unfallhergang durch die Rostocker Kriminalpolizei wurden die Sperrungen gegen 9.15 Uhr aufgehoben. Die Ermittlungen werden nun bei der Kriminalpolizei in Teterow weitergeführt. Schwerpunkt ist dabei, ob es Verletzungen der Sorgfaltspflichten gegeben hat.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Leser-Forum
Das körperliche Wohlbefinden beginnt mit der Gesundheit im Darm

Welche Rolle spielen das Rauchen, starker Alkoholkonsum und Übergewicht bei der Entstehung von Darmkrebs? Welche besondere Art der Vorsorge ist nötig, wenn Krebsfälle in der Familie auftraten? In welchen Abständen sind Vorsorgekoloskopien sinnvoll?

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
5:1-Derbysieg: Favorit PSV dreht nach der Pause auf

Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte gewinnen die Ribnitz-Damgartener gegen den TSV Wustrow am Ende noch deutlich