Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 15 ° Regen

Navigation:
Chemiker und Agrarberater feiern gemeinsam Jubiläum

Rostock Chemiker und Agrarberater feiern gemeinsam Jubiläum

Seit 140 Jahren gibt es die Forschungseinrichtung Lufa Rostock, die Beratung der LMS seit 25 Jahren. BeimTag der offenen Tür haben Mitarbeiter, Minister und Landwirte gefeiert.

Voriger Artikel
Neue Brücke über Schmarler Bach
Nächster Artikel
Vorfahrtsfehler: Eine Person bei Unfall verletzt

Wie untersucht man eigentlich, wie viel Fett im Futter ist? Landwirtschaftsminister Till Backhaus (l.) hat sich das Verfahren von Christian Partey (r.) und LMS-Geschäftsführer Berthold Majerus im Labor erklären lassen.

Quelle: Philip Schülermann

Rostock. Die Landwirtschaftliche Untersuchungs- und Forschungsanstalt (Lufa) hat gestern mit ihren Gästen ihr 140. Jubiläum gefeiert. Die Beratung der LMS wurde 25 Jahre alt. Bei einem Tag der offenen Tür haben die Mitarbeiter ihre Labore geöffnet und den Gästen gezeigt, was Lufa und LMS für die Landwirtschaft leisten. Zu der Feier war auch Landwirtschaftsminister Till Backhaus (SPD) gekommen.

Philip Schülermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Offensive für sozialen Wohnungsbau

Linke und CDU legen Anträge vor / Rostock soll Fördermöglichkeiten des Landes nutzen