Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Chinesische Kräuter gegen Krebs

Hansaviertel Chinesische Kräuter gegen Krebs

Die ergänzende Anwendung chinesischer Medizin – Dr. Hans Lampe hat die komplementäre Medizin an der Unimedizin Rostock etabliert.

Voriger Artikel
RSAG verbietet E-Scooter in Straßenbahnen
Nächster Artikel
Obdachloser übernimmt Marterias Instagram-Account

Dr. Hans Lampe hilft mit chinesischer Medizin.

Quelle: Foto: Unimedizin

Hansaviertel. Die ergänzende Anwendung chinesischer Medizin – Dr. Hans Lampe hat die komplementäre Medizin an der Unimedizin Rostock etabliert. Die Behandlung kann unterstützend wirken bei Patienten, die auf die Standardtherapie nicht ausreichend ansprechen. Das ist häufig für Krebspatienten oder Frauen mit Regelbeschwerden hilfreich. Auch die überbordende Abgeschlagenheit, die Fatigue, wie sie nach Chemotherapien auftritt, könne mit chinesischer Medizin gemildert werden, so der Internist. Kräuter, Pflanzenauszüge, mannigfaltig kombiniert und auf den Patienten abgestimmt, bilden die Basis. Die Zutaten werden ausgekocht, die Wirkstoffe so extrahiert. Fünf bis zehn Patienten pro Woche betreut Lampe neben seiner Sprechstunde in der onkologischen Poliklinik. Die Rezepturen werden über Großhändler aus China importiert. Die Reinheitskontrolle übernehmen deutsche Institute.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald

75 Prozent der Umfrage-Teilnehmer sprechen sich für Ernst Moritz Arndt als Patron der Uni aus

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Das sind sie: Unsere neuen Schulkinder (Teil 3)

Die OSTSEE-ZEITUNG hat, wie in jedem Jahr, alle Schulstarter in Rostock und dem Landkreis in ihren Schulen besucht.