Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Container für die Jugendfeuerwehr

KRITZMOW Container für die Jugendfeuerwehr

Lange haben die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Kritzmow/Stäbelow gesucht, und es hat sich gelohnt.

Kritzmow. Lange haben die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Kritzmow/Stäbelow gesucht, und es hat sich gelohnt. Um die Materialien für die Jugendfeuerwehr unterstellen zu können, wurde dringend ein Container gesucht. Die Firma DTS-Pro-Sys GmbH aus Rostock hat von dem Problem gehört und schnell und unbürokratisch einen gebrauchten Container abgegeben. Mithilfe von Kranservice Lange aus Grimmen sowie Dittmann Transport und Service aus Stäbelow war auch der Transport auf den Kritzmower Sportplatz schnell erledigt.

Jetzt werden die Kinder und Jugendlichen der Feuerwehr den Container erst einmal auf Hochglanz bringen, bevor er dann von ihnen auch genutzt werden kann. Auf eine Seite des Gebäudes wünschen sich die jungen Brandschützer ein attraktives Feuerwehrbild. Hierfür wird jetzt noch dringend ein Graffitikünstler gesucht, der die Feuerwehr dabei unterstützen kann.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Haben große Pläne für „ihre“ Urlaubsorte: Bernd Kuntze (Graal- Müritz) und Ulrich Langer (Kühlungsborn).

Die Tourismuschefs von Graal-Müritz und Kühlungsborn im Interview über Qualität, Politik und Zukunftsideen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
„Betty“ im Belagerungszustand

Seit fast einer Woche ist die alte Orthopädie in der KTV besetzt / Eigentümer und Polizei verhandeln mit Besetzern / Abriss könnte jederzeit starten