Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Dachstuhl brennt nach Blitzschlag

Warnemünde Dachstuhl brennt nach Blitzschlag

Glück im Unglück für eine Familie eines Einfamilienhauses Am Strom in Warnemünde.

Voriger Artikel
Übergewichtig: Mann per Drehleiter gerettet
Nächster Artikel
Was heute in MV wichtig wird

Auch eine Drehleiter wurde eingesetzt.

Quelle: privat

Warnemünde. Glück im Unglück für eine Familie eines Einfamilienhauses Am Strom in Warnemünde. Bei einem Gewitter in der Nacht zu Montag ist ein Blitz im Dachstuhl eingeschlagen, teilt Olaf Schulz vom Rostocker Brandschutz- und Rettungsamt mit. Gegen 3 Uhr haben Nachbarn die Flammen entdeckt und die Feuerwehr benachrichtigt. Aus allen Feuerwachen kamen in dieser Nacht die Einsatzkräfte, so Schulz. Über eine Drehleiter wurde der Teilbrand des Dachstuhls gelöscht. Auch die Isolierung habe durch den Blitzeinschlag Feuer gefangen. Um weitere Glutnester ausfindig machen zu können, wurden Teile des Dachs entfernt. „Verletzt wurde bei diesem Einsatz niemand. Die beiden Bewohner des Hauses sowie die Nachbarn haben sich rechtzeitig in Sicherheit bringen können“, sagt Olaf Schulz. Das Haus ist nach dem Blitzeinschlag wieder bewohnbar.

mo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Haben große Pläne für „ihre“ Urlaubsorte: Bernd Kuntze (Graal- Müritz) und Ulrich Langer (Kühlungsborn).

Die Tourismuschefs von Graal-Müritz und Kühlungsborn im Interview über Qualität, Politik und Zukunftsideen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
„Wildwest auf der Warnow“

Nach „Stettin“-Unglück: Skipper fordern strengere Verkehrsregeln für die Hanse Sail