Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Dankeschön-Konzert für Förderer aus dem Freundeskreis

SANITZ Dankeschön-Konzert für Förderer aus dem Freundeskreis

Es ist das 16. Dankeschön-Konzert, das die Sanitzer Musikfreunde am 1. Mai erleben. Corina Golomoz aus Moldawien kam 2001 als 16-jähriges Musiktalent nach Rostock.

Sanitz. Es ist das 16. Dankeschön-Konzert, das die Sanitzer Musikfreunde am 1. Mai erleben. Corina Golomoz aus Moldawien kam 2001 als 16-jähriges Musiktalent nach Rostock.

 

OZ-Bild

Corina Golomoz kommt zum Dankeschön-Konzert nach Sanitz .

Quelle: Jürgen Falkenberg

An der Hochschule für Musik und Theater studierte sie Geige und Bratsche. Der Verein „Stunde der Musik-Freundeskreis Friedrich von Flotow“ förderte die junge Studierende über zehn Jahre allmonatlich mit einem Stipendium von 300 Euro, freiwillig von Vereinsmitgliedern gespendet. Bei Astrid Burkhard, der Vereinsvorsitzenden, und Ehemann Alwin fand Corinna warmherzige „Zweiteltern“.

Corinna, nun 31 Jahre alt, ist zu einer Künstlerin herangereift, die in der Welt zu Hause ist und die mit internationalen Orchestern und Kammermusikgruppen auftritt. So kann man nennen: 2010 Sao Paulo, 2014 Montevideo, Brügge, St Petersburg. 2015 befand sie sich mit der Bremer Kammerphilharmonie auf Südamerika-Tournee. In Deutschland hatte sie zwischen Regensburg und Rostock Auftritte. Nun wird sie wieder in „ihre Heimat“ Sanitz kommen.

Auch in diesem Jahr, dem 35. Jahr Sanitzer Kammermusikkonzerte, wird Corina von Yuko Ellinger am Flügel begleitet. Die Japanerin kam 2000 nach Deutschland, schloss ihre Examen mit Auszeichnung ab und lehrt an der HMT.

Am 1. Mai wird auch Oksana Goretska, die neue Stipendiatin der Sanitzer Musikfreunde, dabei sein. Die junge Ukrainerin, Studentin der young academy rostock, zeigte ihr Können bereits im Januar 2015 im Konzert.

Konzert: 1. Mai, 16 Uhr, Konzertsaal der GBG „Obstblüte“, Sanitz, Waldweg.

Von Jürgen Falkenberg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Köln

Christoph Daum war eines der größten deutschen Trainertalente, ein angehender Bundestrainer. Heute steht sein Name auch für einen der größten Skandale im Fußball.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Viel Gefühl: Matthias Schweighöfer in der Stadthalle

Der Musiker und Schauspieler bot vor 1700 Zuschauern in Rostock mit seiner Band sehr sanften deutschen Pop, veredelt auch durch elektronische Klänge.