Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Das hätte Darwin gefallen

GUTEN TAG LIEBE LESER Das hätte Darwin gefallen

Die natürliche Auslese sorgt dafür, dass immer die Stärksten oder die am besten Angepassten überleben“, hat einst Charles Darwin gesagt.

Die natürliche Auslese sorgt dafür, dass immer die Stärksten oder die am besten Angepassten überleben“, hat einst Charles Darwin gesagt. Der Evolutionstheoretiker und Naturforscher dürfte deshalb an einer kleinen Rostocker Dohle seine helle Freude gehabt haben. OZ-Leserin Annemarie Reiners hatte den Vogel am Neuen Markt beobachtet. Und dort bewies das Tier, dass auch Vögel lernfähig sind und sich anpassen können. „Ich wartete auf meine Bahn. Neben mir eine junge Frau, die gerade in ihr Brötchen biss. Da kam die junge Dohle angeflogen, setzte sich auf den Bahnsteig und bekam ein paar Brocken zugeworfen.“ Als nun die Bahn kam, blieb das Tier einfach sitzen und drehte lediglich seinen Körper „aus dem Verkehr“, um die Bahn passieren zu lassen. Die Dohle passte sich an – an den Verkehr, an das Leben in einer Großstadt. Erst als die Fahrgäste ausstiegen und es zu voll wurde, flog sie davon. „Es war wirklich lustig mit dem kleinen Vogel“, schreibt Annemarie Reiners. Auch Charles Darwin hätte das gefallen: Schließlich ist die kleine Dohle der beste Beweis für seine These. Apropros Darwin: Gestern war der internationale Charles-Darwin-Gedenktag. Wie passend.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
Dieses Foto mit Eisstrukturen am Kooser See – aufgenommen im Januar 2017 – schickte uns OZ-Leser Wolfgang Schielke. Eingefügt hat er ein Gedicht von Ernst Moritz Arndt (1769-1860). „Von mir ein stiller Gruß an den verehrten Namenspatron meiner früheren Universität“, schreibt Schielke, der von 1974 bis 1979 an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald studiert hat.

Täglich erreichen die OZ-Redaktion weitere Leserbriefe zur Namensablegung der Uni Greifswald

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Supreme Surf auf der Erfolgswelle

Junges Unternehmen gewinnt Marketing Award /OZ-Nachwuchspreis geht an die Fahrrädjäger