Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Dealer soll sieben Jahre in Haft

Stadtmitte Dealer soll sieben Jahre in Haft

49-Jähriger wegen bewaffneten Handels mit Drogen angeklagt

Stadtmitte. Sieben Jahre und drei Monate: So lange soll der Rostocker Peter S. ins Gefängnis, weil er bewaffnet mit Drogen gehandelt haben soll. Das hat die Staatsanwaltschaft gestern im Prozess am Rostocker Landgericht gefordert. Der frühere Türsteher war im August 2016 nach dem Verlassen der Wohnung einer Bekannten im Stephan-Jantzen-Ring festgenommen worden. Seitdem sitzt er in U-Haft. Die Wohnung soll er als Lager für die Drogen genutzt haben (OZ berichtete).

Bei der Durchsuchung fand die Polizei 3,8 Kilogramm Amphetamine, etwa 500 Gramm Kokain, zwei Pistolen mit Munition und im Auto des Angeklagten einen Schlagstock. Die Staatsanwältin spricht von einer außergewöhnlich hohen Menge und einer extrem hohen Reinheit der Drogen. Der Angeklagte hätte sich durch den Verkauf für eine lange Zeit monatliche Einnahmen in Höhe von 3000 Euro gesichert, so die Staatsanwältin.

Weil der Angeklagte schwer krank und der Waffenbesitz nur ein minderschwerer Fall sei, forderte die Verteidigung hingegen nur drei Jahre und neun Monate Haft. Der 49-Jährige sei im Umgang mit Waffen unerfahren und hätte die Pistolen nicht einsetzen, sondern weiterverkaufen wollen, so die Verteidigerin.

Der Angeklagte hat sich gestern bei seiner Familie entschuldigt und seine Taten bedauert. Das Urteil soll morgen verkündet werden. aw

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald

Oberbürgermeister und Chefkämmerer äußern sich zur finanziellen Situation der Stadt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
100 Aussteller sollen Besucher locken

Im Januar findet die Viva Touristika und Fahrrad Rostock mit einigen Höhepunkten statt