Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Defekte Mikrowelle löst Wohnungsbrand aus

Rostock Defekte Mikrowelle löst Wohnungsbrand aus

Die Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Rostock-Groß Klein haben sich rechtzeitig vor den Flammen in Sicherheit bringen können.

Voriger Artikel
Feuerwehr bringt ausgebüxtes Waschbären-Junges heim
Nächster Artikel
Blackout bei Vodafone trifft auch Region Rostock

Feuerwehrleute löschen den Brand in einem Mehrfamilienhaus in Rostock-Groß Klein.

Quelle: Stefan Tretropp

Rostock. Eine offenbar defekte Mikrowelle hat am Donnerstag in einem Mehrfamilienhaus im Rostocker Stadtteil Groß Klein einen Brand ausgelöst. Wie die Polizei mitteilte, brach das Feuer in einer Wohnung im sechsten Stock aus, in der sich zu diesem Zeitpunkt niemand aufhielt.

Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Personen wurden nicht verletzt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch unklar.

Andere Bewohner des Hauses, die sich selbst rechtzeitig in Sicherheit gebracht hatten, konnten nach dem Durchlüften der Räume in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Polizei ermittelt.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Werft setzt auf Spitzentechnik

Neptun-Werft behauptet sich mit innovativen Antrieben / Aida ist Pionier-Kunde