Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Der Großherzog lädt zum Anbaden ein

Heiligendamm Der Großherzog lädt zum Anbaden ein

Heiligendamm: Spektakel mit historischen Kostümen findet am kommenden Sonnabend statt

Voriger Artikel
Zopf ab für krebskranke Kinder
Nächster Artikel
75-Jähriger stirbt bei Unfall mit Regionalbahn

Anbaden in historischen Kostümen am Grand Hotel in Heiligendamm lockt am Wochenende Schaulustige zum Wasserfest.

Quelle: Foto: Andreas Meyer

Heiligendamm. Spektakel in Heiligendamm: Auch in diesem Jahr bitten der Großherzog Friedrich Franz I. und sein Badearzt Prof. Vogel zum offiziellen Anbaden am Strand von Heiligendamm.

Am kommenden Sonnabend um 14 Uhr beginnt das traditionsreiche und äußerst sehenswerte Spektakel wieder direkt neben der Seebrücke Heiligendamm.

Mit Musik, Tanz, Theater, Modenschau und Körperübungen am Strand wird so auf amüsante Weise die Badesaison des ältesten deutschen Seebades eröffnet. Natürlich wird der Leibarzt des Großherzogs, Geheimrat Professor Samuel Gottlieb Vogel, aus seinen Baderegeln zitieren und seine jüngsten wissenschaftlichen Erkenntnisse zur Erforschung des Ostseewassers verkünden. Am Strand wird der Geheimrat die schönen Frauen und mutigen Männer der Gesellschaft in die richtige Art des Badens in der See einweisen. Alle Badelustigen sind herzlich eingeladen, als Anbader in historischer Badebekleidung mitzumachen. Die historischen Bademoden können kostenfrei auf dem Seebrückenvorplatz ausgeliehen werden.

Nach dem Baden begibt sich die erfrischte Gesellschaft 15.15 Uhr zum Herzoglichen Wartesaal im Bahnhof Heiligendamm. Hier können sich alle Gäste auf weitere Spielszenen der Badegesellschaft sowie Gesangsproben des Historischen Männerchores freuen, bevor der Molli kurz vor 16 Uhr schnaufend im Bahnhof einfährt und die Badegesellschaft samt Gefolge wieder wohlbehalten in ihr Sommerquartier nach Doberan bringt.

Interessierte Besucher sind zu dieser einzigartigen Veranstaltung herzlich eingeladen, die im Rahmen der traditionsreichen Veranstaltungsreihe des Doberaner Wasserfestes „Aqua nostra“ (16. bis 23.Juni) stattfindet und sich überregional großer Beliebtheit erfreut. „Aqua nostra“ kommt aus dem lateinischen und heißt übersetzt „Unser Wasser“. Das Lebensgefühl in Bad Doberan mit seinem Seebad Heiligendamm, wird durch Wasser ganz besonders geprägt.

Mehr Informationen zu den vielseitigen Veranstaltungen von „Aqua nostra“ gibt es auf der Internetseite unter:

www.aquanostra.de

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Autotest
Der neue Volvo XC 60 steht in den Startlöchern. Der Geländewagen legt besonderen Wert auf Sicherheit.

Von wegen, die Wikinger sind Gesellen mit dicken Bäuchen und rauen Sitten. Mit dem neuen XC60 beweist Volvo das Gegenteil. Die Schweden stellen einen eher filigranen Geländewagen auf die Räder. Der sieht nicht nur anders aus als die Konkurrenz - er fährt auch so.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
OZ-Neujahrsempfang: MV – unser Land als Wahlheimat

400 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport diskutierten in Rostock über die Flüchtlingskrise, die auch in diesem Jahr ein zentrales Thema in allen Medien sein wird.