Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Der Nordwesten rückt zusammen

Lichtenhagen Der Nordwesten rückt zusammen

Die Ortsbeiräte Lichtenhagen, Evershagen und Lütten Klein wollen künftig mehr zusammenarbeiten

Voriger Artikel
Felix Klemme: „Achte auf dein Gefühl!“
Nächster Artikel
Medienscouts helfen bei Vorbeugung von Cybermobbing

Die gemeinsame Sitzung der Ortsbeiräte Lichtenhagen, Evershagen und Lütten Klein fand im Begegnungzentrum in Lichtenhagen statt.

Quelle: Foto: O. Arscholl

Lichtenhagen. Einmal im Monat setzt sich in jedem Stadtteil Rostocks der jeweilige Ortsbeirat zusammen, um über die Belange des eigenen Ortsteils zu beraten. Die Ortsbeiräte Lichtenhagen, Evershagen und Lütten Klein haben sich jedoch in dieser Woche erstmals zu einer gemeinsamen Sitzung zusammengetroffen.

„Wir wollen in Zukunft zusammenarbeiten“, verkündet Ralf Mucha (SPD), der Ortsbeiratsvorsitzende von Lichtenhagen. Er hatte diese Sitzung geleitet. „Es ist wirklich super gelaufen.“ Auch Niels Schönwälder (SPD), der Vorsitzende in Evershagen, ist zufrieden: „Es ist ein erster Schritt. Ich glaube, es ist wichtig, dass jeder mal gesehen hat, wer eigentlich zu den anderen Ortsbeiräten gehört.“ Gabriele Bolz (CDU), die Vorsitzende in Lütten Klein, kann sich eine Zusammenarbeit gut vorstellen. „Für uns war die Sitzung sehr konstruktiv.“

Eine Idee sei, gemeinsame Projekte gemeinsam durchzusetzen. „Eventuell kommt man schneller ans Ziel. Wenn die Stimme von mehreren Ortsbeiräten kommt, ist sie aussagekräftiger“, sagt Gabriele Bolz. In der Sitzung wollte man auch gemeinschaftliche Themen finden und über den eigenen Tellerrand hinausblicken. „Gerade bei Verkehrswegen bietet es sich ja an, die Straßen machen ja nicht vor den Stadtteilgrenzen halt“, sagt Schönwälder. Doch das ist nicht das einzige ortsteil-übergreifende Thema, weiß Mucha. „Wir könnten über Aktivitäten zum 800. Geburtstag nachdenken sowie auch zum 600.

Uni-Jubiläum oder zu 25 Jahre Pogrom von Lichtenhagen“, nennt er einige Beispiele. Aber auch Alltagsprobleme, wie der Mangel an öffentlichen Toiletten, hätten die drei Stadtteile gemein. Doch man möchte nicht nur zusammen arbeiten, sondern auch zusammen feiern. „Wir haben darüber gesprochen, ob wir unsere Stadtteilfeste auch mal zusammenlegen könnten“, berichtet Mucha.

In den kommenden zwei Wochen wollen sich die drei Ortsbeiratsvorsitzenden noch einmal zusammensetzen, um die Prioritäten zu ordnen. Danach wolle man festlegen, wie und in welchem Rhythmus man sich regelmäßig treffen könnte. „Wir haben im kleinen Kreis angefangen, doch das kann man auf den ganzen Nordwesten ausbauen“, sagt Schönwälder. Eine Träumerei sei ein großes „Nordwest-Fest“. Sechs Ortsbeiräte könnten dann insgesamt daran teilhaben. „Das steht aber natürlich in den Sternen.“

Generell sei der Abend ruhig verlaufen. Zu kleinen Unstimmigkeiten sei es jedoch wegen der Tagesordnung gekommen. Vor der Sitzung wurde sie noch einmal aktualisiert und der Punkt „Wünsche und Anregungen der Einwohnerinnen und Einwohner“ von der Agenda genommen. Ein Antrag ihn wieder auf die Tagesordnung zu nehmen wurde jedoch mehrheitlich abgelehnt.

jh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Mercedes-Teamchef
„Toto“ Wolff ist der Motorsportchef von Mercedes.

Ohne Weltmeister Nico Rosberg startet Mercedes beim Saisonauftakt in Australien in eine neue Formel-1-Ära. Teamchef Toto Wolff spricht im dpa-Interview über die neue Fahrerpaarung und die Lehren aus dem Dauerzoff zwischen Rosberg und Lewis Hamilton.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Auto im Gleisbett: Molli fällt aus

Erneut Unfall am Alexandrinenplatz / Bäderbahn wird in Heiligendamm gestoppt