Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Deutschland feiert Geburtstag

Tag der Einheit Deutschland feiert Geburtstag

Am 3. Oktober 1990 endeten mehr als 40 Jahre deutscher Teilung. Was bedeutet der Tag der Deutschen Einheit für Zeitzeugen und Generationen, die die Wende nicht selbst erlebt haben? Die OSTSEE-ZEITUNG hat nachgefragt.

Voriger Artikel
Hundemesse: Shopping trifft Wettkampf
Nächster Artikel
Notruf soll schneller werden

Im Gebiet des Seehafens Rostock dreht sich eine Offshore-Windkraftanlage. Davor flattert die Deutschlandfahne (Symbolbild)

Quelle: Bernd Wüstneck

Rostock/Schlagsdorf. Diesen Montag feiert das vereinte Deutschland  seinen bereits 26. Geburtstag. Am 3. Oktober 1990 trat die DDR der Bundesrepublik bei. Damit endeten mehr als 40 Jahre deutscher Teilung. Die Euphorie der Wendezeit ist vergangen und so nimmt der Tag der Deutschen Einheit heute eine andere Rolle ein. Insbesondere für Generationen, die ihn nicht selbst erlebt haben.

 

Die OSTSEE-ZEITUNG hat mit Menschen gesprochen, für die die Wiedervereinigung einen ganz besondere Bedeutung hat. Dem einen ermöglichte sie ein Wiedersehen mit seinen Verwandten, für den anderen war sie ein Lufthauch von Freiheit. Christiane Winter-Thumann traf dank der Deutschen Einheit ihre Liebe und machte in Mecklenburg-Vorpommern Kariere. Die gebürtige Münsteranerin lebt seit 16 Jahren in Rostock und ist Leiterin für PR und Marketing bei der Hotelkette Arcona. „Im Jahr 2000 war das noch ganz anders hier“, sagt sie. „Seit dem hat sich die Stadt sehr verändert - und auch meine Sichtweisen. Vor allem wenn man Kinder hat, ist Rostock perfekt. Wir leben sehr gerne hier“, sagt Winter-Thumann.

Als die Mauer fiel war Heinrich Irrek Lehrer im nordwestmecklenburgischen Schlagsdorf. Der Ort liegt nur 500 Meter von der ehemaligen innerdeutschen Grenze entfernt. Auf der anderen Seite der Trennlinie liegt Ratzeburg. „Ich habe damals geheiratet und hatte Familie. Es kam für mich nicht infrage, nach Westen zu fliehen, obwohl ich Verwandtschaft dort hatte“, sagt er. Der Pensionist leitet heute Führungen im Museum Grenzhus Schlagsdorf. Besonders wichtig findet er, mit Jugendlichen ins Gespräch zu kommen: „Sie kriegen einen Einblick, wie es hier einmal war mit der innerdeutschen Grenze und wie es ohne diese Grenze besser ist heute.“

Ein dunkles Kapitel der DDR zeigt die Stasi-Gedenkstätte in Rostock. Hier waren bis zu 4 900 politische Gefangene durch das Ministerium für Staatssicherheit (MfS) inhaftiert. Michael Heinz arbeitet hier als Sachgebietsleiter Forschungs- und Medienanträge sowie politische Bildung. Im Jahr 1989 war er elf Jahre alt. „Es herrschte damals eine große Aufbruchsstimmung. Wir haben viel erwartet und gehofft, dass es endlich besser wird“, berichtet der Historiker. Heute sei der 3. Oktober wichtig, um sich zu vergegenwärtigen, dass die Wiedervereinigung nicht vom Himmel gefallen sei. Viele Menschen hätten dafür gekämpft und auch gelitten.

Als einziger Schweriner nahm Martin Klähn 1989 an der Gründung des Neuen Forums in Grünheide teil. Die Bürgerbewegung hat die friedliche Revolution wesentlich mitgeprägt. Als Zeitzeuge und unmittelbarer Beteiligter der friedlichen Revolution schildert der Pädagoge Schülern die damaligen Ereignisse. „Die Jugendlichen Unterscheiden heute gar nicht mehr zwischen Ostdeutschen und Westdeutschen. Für sie ist die Teilung eine Sache von gestern“, sagt Klähn.

Für die Kinder wird die Wiedervereinigung also nur noch Geschichte sein. Ost und West werden wieder zu einfachen Himmelsrichtungen. Eine längst vergangene Zeit, an die nur noch Museen erinnern. Und der Tag der deutschen Einheit.

Alexander Salenko

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Reaktion auf Zinstief

Die Commerzbank setzt - mal wieder - den Rotstift an. Nach dem Milliardengewinn 2015 ist die deutsche Nummer zwei auf dem harten Boden der Tatsachen angekommen. Der neue Vorstandschef steuert um.

mehr
Mehr aus Rostock
Meinung OZ-Stadtteil-Umfragen Ihre Meinung ist gefragt. Jeden Monat rücken wir einen anderen Rostocker Stadtteil und seine wichtigsten Thema in den Fokus. Auf unserer Umfrage-Seite wollen wir wissen, wie Sie zu Problemen, Projekten und Plänen in Ihrer Nachbarschaft stehen.
Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
OZ-Bild
Rostock bietet jungen Bands eine Bühne

Jeden ersten Samstag des Monats treten lokale Nachwuchsmusiker im Zwischenbau auf