Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Die Rostocker lieben die Östliche Altstadt und den Ostseestrand

Die Rostocker lieben die Östliche Altstadt und den Ostseestrand

Stadtmitte Fragt man die Rostocker, wird eines schnell klar: Sie lieben ihre Stadt. Ob die Hansestadt aus ihrer Sicht lebenswert sei, beantworten sie fast einstimmig mit Ja.

Stadtmitte Fragt man die Rostocker, wird eines schnell klar: Sie lieben ihre Stadt. Ob die Hansestadt aus ihrer Sicht lebenswert sei, beantworten sie fast einstimmig mit Ja. Die Gründe sind vielfältig.

„Die Östliche Altstadt ist sehr schön“, sagt Sabine Herzfeld aus Toitenwinkel. Auch die vielen Restaurants und Kneipen gefallen der 57-Jährigen. „Alles mit so viel Liebe zum Detail gemacht.“

Das sieht auch Jörg Trampenau (55) aus Schwaan so. Er arbeitet in Rostock und sagt: „Ich finde die Altstadt gut. Toll, was sie aus ihr gemacht haben.“ Er fahre gern zum Shoppen in die Stadt.

Was die Stadt für ihn aber auch auszeichne: die Menschen, die „hier nicht so unterkühlt sind“, so Trampenau.

Reinhard Kerb bremst die Euphorie ein wenig. Ja, Rostock sei lebenswert, sagt der Österreicher, der nun in Reutershagen lebt, aber es fehle auch ein wenig an Sauberkeit – und an Parks.

Robert Georgi (22) aus Kösterbeck sagt: „Wir wohnen, wo andere Urlaub machen.“ Es sei nicht so laut wie in der Großstadt. Die schönsten Ecken seien für ihn der Strand und die Warnow.

Auch Susann Bendin (33) aus der KTV zieht es ans Wasser. „Zu jeder Jahreszeit“, erzählt sie. Aber auch die Innenstadt gefalle ihr, am Brunnen am Uniplatz habe sie schon als Kind gespielt. Und ist die Stadt Rostock kinderfreundlich? Ja, das ist sie – bis auf die Kitasituation“, sagt die junge Mutter.

phs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Heute endet die Festspielsaison in Neubrandenburg / Mit 80000 Besuchern stellen die Festspiele MV den Vorjahresrekord ein / Warum die Klassikreihe jedoch nicht auf Rekordejagd geht und was ihm viel wichtiger ist, erzählt Intendant Markus Fein

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Rostocker Rockband träumt von China

SOAB sind schon durch Russland getourt / Jetzt peilen die Rocker China als Ziel an / Ein Konzert am 23. Dezember in Rostock soll die Flüge finanzieren