Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Die größte Kuschelparty der Stadt

Schmarl Die größte Kuschelparty der Stadt

20 flauschige Maskottchen veranstalten Parade auf der Messe Spielidee.

Voriger Artikel
Schwere Schäden und Behinderungen durch Sturm „Xavier“

Glücksbringer im Wolfspelz: Als Masskottchen der Seawolves heizt „Wolfi“ Rostocks Baketballfans an.

Quelle: Foto: Tobias Hahn

Schmarl. Für Unternehmen und Vereine sind sie erfolgversprechende Werbebotschafter, für Kinder lebensgroße Plüschtiere zum Anfassen und Liebhaben: Maskottchen. Gleich 20 der flauschigen Glücksbringer können Fans nächste Woche ganz nah kommen – auf der wohl größten Kuschelparty der Stadt: Bei der Spielidee, der Erlebnismesse für Spiel, Modellbau und kreatives Gestalten, treffen sich die Maskottchen zu einer kunterbunten Parade.

OZ-Bild

20 flauschige Maskottchen veranstalten Parade auf der Messe Spielidee.

Zur Bildergalerie

Auf Kuschelkurs

20 Maskottchen sind zur Plüschparade angemeldet. Unter anderem ist Otter Oskar von der Warnowquerungs-GmbH dabei, Eurawasser entsendet das Tröpfli. Drachenkind Jolinchen kommt für die AOK, die Ostseesparkasse schickt Glückspilz Winnie. Schlaubär (Viactiv), Theo (Teddybärkrankenhaus) und Karlchen von Karls Erdbeerhof sind ebenfalls Teil der XXL-Kuschelparty.

Maskottchenparade:

13. Oktober ab 14 Uhr

Mit dabei ist „Jolinchen“, Werbeträger der Krankenkasse AOK Nordost. Das neugierige Drachenkind bringt Kindern Themen wie Gesundheit, Bewegung, Umwelt und Familie näher. Mit seiner aufgeschlossenen und fröhlichen Art begeistert „Jolinchen“ bereits seit 28 Jahren Mädchen und Jungs.

Die Familie der XXL-Teddybären ist besonders stark vertreten: Braunbär „Bodo“ von der Wohnungsgesellschaft Wiro, „Theo“ vom Teddybärenkrankenhaus und Eisbär „Otto“ vom Rostocker Zoo haben sich zur Maskottchenparade angekündigt. Im Gegensatz zu ihren Artgenossen sind „Bodo“, „Theo“ und „Otto“ keine dämmerungs- oder nachtaktiven Einzelgänger, sondern sehr gesellige Pelzträger, die lieber tanzen als auf Raubzüge zu gehen.

Auch „Wolfi“ ist ein Raubtier zum Schmusen. Der Glücksbringer der Rostocker Seawolves sorgt bei Heimspielen für Stimmung unter den Basketballfans. Die Betreiber des Warnowtunnels schicken Otter „Oskar“ zur Hansemesse. In Gesellschaft von Eurawassers „Tröpfli“ dürfte sich der Wasserbewohner pudelwohl fühlen.

Sandra Hupfer betreut den Spielbereich der Messe. Auf das Gipfeltreffen der Maskottchen freut sie sich ganz besonders. „Ich finde die Parade total super, und viele unserer Besucher kommen extra, um die Tiere durch die Halle tingeln zu sehen.“

Die Ausstellung bietet jedoch nicht nur Attraktionen für Kinder, sondern auch Mama und Papa kommen auf ihre Kosten. „Das ist eine der schönsten Messen überhaupt. Hier findet jeder, was ihm gefällt“, erklärt Andreas Markgraf, Geschäftsbereichsleiter der HanseMesse. Im Bereich Spiel, Modellbau und kreatives Gestalten können verschiedene Ausstellungen und Workshops besucht werden.

Wer zusätzlich etwas Gutes tun möchte, der kann im Voraus einen Nikolausstiefel stricken und mitbringen. Für jeden Stiefel gibt es einen Rabatt auf den Eintritt. Am Ende der Messe werden alle Stiefel befüllt und gespendet.

Spielidee: 13.-15. Oktober tägl. 10-18 Uhr, Tageskarte Erw. 9 Euro, Kind 5 Euro, Familienticket 23 Euro

Susanne Gidzinski

Voriger Artikel
Mehr zum Artikel
Warnemünde
Auftakt der Gartentischgespräche mit Maria Julius (v.r.), Doreen Dühring, Uta Bach, Ulrich Chill, Ondra Kitzerow, Christian Seifert.

Viele Ideen bei erstem Gartentischgespräch für neues Entwicklungskonzept

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Die Tafel: „Ohne Transporter geht hier nichts!“

Die OZ hat einen Tag lang die Fahrer der Rostocker Tafel begleitet