Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Diskussion zur Platzierung von Kunst

Östliche Altstadt Diskussion zur Platzierung von Kunst

„Platziert oder geplatzt!? Kunst im öffentlichen Raum in MV“ ist der Titel einer Ausstellung, die am 4.

Östliche Altstadt. „Platziert oder geplatzt!? Kunst im öffentlichen Raum in MV“ ist der Titel einer Ausstellung, die am 4. November um 18 Uhr mit einer Podiumsdiskussion im Zentrum Kirchlicher Dienste im Schleswig-Holstein-Haus (Alter Markt 19) eröffnet wird. Die Schau gibt einen Überblick über verschiedene Herangehensweisen von Künstlern, Kunst zu platzieren. Mit der vom Künstlerbund MV organisierten Diskussion werden die Möglichkeiten zur Verbesserung von Lebensqualität, aber auch die Kontroversen von öffentlichen Kunstprojekten aufgedeckt. Im Podium werden unter anderen diskutieren Professor Liz Bachhuber (Bauhaus-Universität Weimar), Ulrike Berger (Bündnis 90/Grüne), die Künstler Dierk Berthel, Andre van Uehm und Anne Hille sowie Sarah Linke vom Amt für Kultur, Denkmalpflege und Museen in Rostock. Moderiert wird die Diskussion von ProfessorVogt, Leiter des Kulturforums Pampin. Die Ausstellung ist vom 7. bis 18. November im Schleswig-Holstein-Haus zu sehen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Im Praxistest

Vor vier Jahren setzte das MacBook Pro mit seinem exzellenten Retina-Display neue Maßstäbe im Laptopmarkt. Mit einem runderneuerten Modell will Apple mit einem alternativen Touch-Bedienkonzept punkten. Erste Eindrücke aus einem Praxistest.

mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Meister? Körners Tore sollen helfen

Rostocker Robben peilen in der Beachsoccer-Endrunde in Warnemünde den zweiten Titel 2017 an