Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Drachenbootteams im Wettkampf

Papendorf Drachenbootteams im Wettkampf

„Gemeinnützige“ lassen „Agrarhaie“ beim Rennen hinter sich

Voriger Artikel
Pastor verabschiedet sich mit Gottesdienst
Nächster Artikel
MV zeigt guten Biss – aber bei Kindern gibt es Defizite

Fröhlich im Ziel: „Die Gemeinnützigen“ (vorn) waren nur eine Sekunde schneller als die türkisen „Agrarhaie“.

Quelle: Doris Kesselring

Papendorf. „80 Schläge, mehr sind das nicht“, schwört Gunnar Gernhöfer seine Drachenbootmannschaft am vergangenen Sonnabend beim Rennen über 220 Meter auf der Warnow ein.

Auf ihren orangefarbenen Shirts steht „Ich bin ein Sildemow“, und die Paddler aus diesem Ort sind ein Team von sechs, die sich zum nunmehr fünften Mal dem "Kampf der Dörfer" auf der Warnow stellen.

Am Start sind außerdem Mannschaften aus Papendorf, Ziesendorf, die Niendorfer Paddelföt, die „Agrarhaie“ von der Agrargenossenschaft Papendorf und die „Gemeinnützigen“ mit Kameraden der freiwilligen Feuerwehr. Je 20 Paddler, davon mindestens sechs Frauen, sitzen in einem Drachenboot, und müssen drei Läufe gegen ein weiteres Boot absolvieren, bevor im vierten Rennen um die Platzierungen gekämpft wird.

Am Ende stehen die Sildemower auf Platz drei. Den packenden Finallauf bestreiten die „Gemeinnützigen“, die in den Vorläufen die besten Zeiten hingelegt hatten, gegen die „Agrarhaie“, die in neuen türkisfarbenen Shirts den Gästen ins Auge fallen.

Mit einer Sekunde Vorsprung paddeln die „Gemeinnützigen“ ins Ziel und gewinnen das diesjährige Drachenbootrennen in Papendorf. Etwa 200 Zuschauer fiebern während des Rennens auf dem Wasserwanderrastplatz mit ihren Teams mit. Organisiert wird das Fest an der Warnow von der Abteilung Drachenboot der SG Warnow Papendorf.

Doris Kesselring

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Polizei
Jugendlicher Hacker steuert Bildschirme in Elektromarkt

Ein 16-Jähriger hat mithilfe einer Hacker-Anwendung TV-Bildschirme und Radiogeräte in einem Elektromarkt in Lambrechtshagen (Landkreis Rostock) ferngesteuert.