Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Drese: Hilfe bei Sterbebegleitung unersetzlich

Rostock Drese: Hilfe bei Sterbebegleitung unersetzlich

Die Sozialministerin lobt beim Hospiz- und Palliativtag unter dem Motto „Und tschüss ... Kinder nehmen Abschied“ in Rostock die Bedeutung des Ehrenamtes.

Voriger Artikel
Blaues Kreuz hilft aus der Sucht
Nächster Artikel
Polizei fahndet nach Räubern und Vergewaltigern

Ein Pfleger hält die Hand einer pflegebedürftigen Frau.

Quelle: Sebastian Kahnert/archiv

Rostock. Die ehrenamtliche Hilfe ist nach Ansicht von Sozialministerin Stefanie Drese (SPD) in der Sterbebegleitung eine unersetzliche Stütze. „Ohne Ehrenamt können keine guten Bedingungen für ein würdevolles Sterben geschaffen werden. Ehrenamtliche, die schwerstkranke Menschen begleiten, schenken Nähe, Austausch und Ablenkung“, sagte Drese am Samstag zum Hospiz- und Palliativtag der Landesarbeitsgemeinschaft Hospiz und Palliativmedizin. Die Menschen im Ehrenamt repräsentierten einen unbefangenen Umgang mit Sterben und Tod und vermittelten den Familien das Gefühl, nicht alleine zu sein.

Der Hospiz- und Palliativtag steht in diesem Jahr unter dem Motto „Und tschüss ... Kinder nehmen Abschied“. Derzeit nehmen 56 verschiedene Träger und Institutionen die Hospiz- und Palliativversorgung in Mecklenburg-Vorpommern wahr.

Der Umgang mit dem Thema „Sterben und Tod“ falle schwer, sagte Drese. Gerade wenn es um die jüngsten in der Gesellschaft gehe, falle es noch unendlich schwerer. Dabei hob sie die Arbeit von „Mike Möwenherz“, einer spezialisierten ambulanten Palliativversorgung, und des Hospizdienstes „Oskar“ hervor. Diese seien auf die palliative Versorgung von Kindern und Jugendlichen spezialisiert und helfen nicht nur den Patienten. Sie seien auch Ansprechpartner und Unterstützer für die Familien und Angehörigen.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Schwerin
Ein Rollstuhl steht unter einer Treppe in einem Wohnhaus.

Nach Einschätzung des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes in MV droht vielen behindeten Menschen der Verlsut ihres Arbeitsplatzes.

mehr
Mehr aus Rostock
Meinung OZ-Stadtteil-Umfragen Ihre Meinung ist gefragt. Jeden Monat rücken wir einen anderen Rostocker Stadtteil und seine wichtigsten Thema in den Fokus. Auf unserer Umfrage-Seite wollen wir wissen, wie Sie zu Problemen, Projekten und Plänen in Ihrer Nachbarschaft stehen.
Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
OZ-Bild
Hundert Bürger protestieren gegen Windkraft in Groß Schwaß

Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) stellt sich den Demonstranten