Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Druckerei Weidner ist Kulturpate

Stadtmitte Druckerei Weidner ist Kulturpate

Das Unternehmen wurde für seine Kulturförderung ausgezeichnet

Voriger Artikel
60-Jähriger bei Leitersturz verletzt
Nächster Artikel
Schausteller-Streit im Stadthafen

Thomas Werner (Kulturamt), Preisträgerin Andrea Weidner-Pfaff und Wolfgang Methling, Vorsitzender Kulturstiftung Rostock

Quelle: Axel Büssem

Stadtmitte. Die Druckerei Weidner ist Kulturpate der Stadt Rostock 2016. Gestern wurde das Unternehmen im Barocksaal für seine Förderung der Kulturszene in der Hansestadt mit der zum zweiten Mal vergebenen Auszeichnung geehrt.

Nominiert worden war Weidner vom Kunstverein der Stadt. Das Unternehmen sei seit Jahren ein zuverlässiger Partner für Kultur und Künstler, sagte der Vereinsvorsitzende Thomas Häntzschel. Weidner drucke für die Rostocker Kunstschaffenden Plakate, Kataloge oder Bücher und werde dabei für Qualität und Flexibilität geschätzt. Zudem biete das Unternehmen Rabatte für Künstler und habe ein eigenes Sponsoringbudget für den Kunstverein.

Die Geschäftsführerin der Druckerei, Andrea Weidner-Pfaff, sagte: „Wir versprechen, dass wir in unserem Engagement nicht nachlassen werden.“ Sie rief zudem andere Unternehmen in der Hansestadt auf, sich ebenfalls für die Kultur zu engagieren.

Insgesamt waren acht Unternehmen von Rostocker Kultureinrichtungen für den alle zwei Jahre vergebenen Preis vorgeschlagen worden, sechs wurden nominiert und von einer Jury bewertet. Kriterien waren dabei die Relevanz des Engagements, die Ausstrahlung der Förderung ins Stadtleben, wie lange das Unternehmen sich bereits für die Kultur einsetzt und in welchem Verhältnis der Aufwand zur Größe des Unternehmens steht.

Als Preis wurde ein versilbertes Kunstobjekt mit dem Titel „Ernte“ verliehen, das von der Güstrower Schmuckdesignerin Bettina Bauer geschaffen wurde. axb

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
London

Die Schotten sind wütend, die EU ist stocksauer, die Briten sind fassungslos. In Großbritannien macht sich nach dem Brexit-Votum Katerstimmung breit. Gibt es noch einen Weg zurück?

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Die Tafel: „Ohne Transporter geht hier nichts!“

Die OZ hat einen Tag lang die Fahrer der Rostocker Tafel begleitet