Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Dummerstorfer investieren für Kinder und Feuerwehr

Dummerstorf Dummerstorfer investieren für Kinder und Feuerwehr

Bau des neuen Hortes kostet 2,7 Millionen Euro / Sanierung der Grund- und Regionalschule wird geplant

Dummerstorf. Die Gemeinde Dummerstorf wird auch im kommenden Jahr ihre Investitionen fortsetzen. „Der neue Haushalt hat ein Volumen von 9,05 Millionen Euro, das ist eine halbe Million mehr als in diesem Jahr“, sagt Axel Wiechmann, Bürgermeister der Gemeinde. „Zurückzuführen ist das darauf, dass wir in diesem Jahr noch mehr investieren.“

Die Liste der Vorhaben ist recht lang. „Im Vordergrund steht der Bau des neuen zentralen Hortes am Schulcampus“, sagt Wiechmann. Insgesamt wird das neue Gebäude rund 2,7 Millionen Euro kosten. „Der Bau ist etwas teurer geworden, weil wir bei Baubeginn auf einige Überraschungen, wie alte Leitungen, gestoßen sind“, so der Bürgermeister.

1,3 Millionen Euro werden die Dummerstorfer in den Ersatzneubau für die Kindertagesstätte in Kavelstorf stecken. Dort entstehen 24 neue Krippen- und Kindergartenplätze.

Und noch ein Großvorhaben gilt den Kindern in der Gemeinde. „Die Sanierung der Grund- und Regionalschule geht in den Jahren 2017 und 2018 weiter“, betont Wiechmann. Im kommenden Jahr wird die Gemeinde 200000 Euro für die Planungen und die Vorbereitung der Sanierung ausgeben, 2018 dann werden 1,4 Millionen Euro in die Schulen fließen. „Wir müssen da weiterhin etwas mache“, erläutert Wiechmann. Es müsse Barrierefreiheit geschaffen werden, ein Fahrstuhl soll eingebaut werden und „wir geben auch viel Geld für elektronische Lehrmittel aus“. Außerdem muss die Gemeinde Schallschutzdecken anbringen lassen. „Das ist gut für die Lehrer und für die Schüler“, sagt der Verwaltungschef.

Auch die Feuerwehr steht mit auf der Investitionsliste. Für die Feuerwehrbereiche Lieblingshof und für Groß Potrems will die Kommune zwei Tragkraftspritzenfahrzeuge mit Wassertank anschaffen. Die Brandschützer in Kavelstorf bekommen einen Einsatzleitwagen.

Weiter steht die Anschaffung eines Hilfelöschfahrzeugs an. „Diese Investition für rund 700000 Euro wird sich über zwei Jahre erstrecken“, erklärt Wiechmann. Das Fahrzeug soll einen hohen Kran bekommen, damit „wir den Brandschutz für alle unsere Gewerbebetriebe sicherstellen können.“ msc

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hatte nach seinem ersten Halbmarathon in Köln im Oktober allen Grund zum Strahlen: Andreas von Thien, hier mit der deutschen Spitzenläuferin Sabrina Mockenhaupt, die den gebürtigen Wismarer gecoacht hatte. FOTO: PHIL COINS

Moderiert wird die 22. Gala am Sonnabend von Andreas von Thien, Sport- nachrichten-Chef bei RTL und n-tv.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Supreme Surf auf der Erfolgswelle

Junges Unternehmen gewinnt Marketing Award /OZ-Nachwuchspreis geht an die Fahrrädjäger