Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Ehrungen und ein Rücktritt zum Jubiläum

Ehrungen und ein Rücktritt zum Jubiläum

Der Olympische Ruderclub Rostock feierte 60-jähriges Bestehen / Applaus für die besten aktiven Sportler / Olympia-Teilnehmer Stephan Krüger will Pause einlegen

Jahreshöhepunkt für die Sportler vom Olympischen Ruderclub Rostock (ORC): Zum 60-jährigen Vereinsjubiläum wird im Ballsaal des Radisson blu angestoßen – auf eine erfolgreiche Saison und die ehrgeizigen Sportler. Im Foyer gibt es nur ein Thema: Die Olympischen Spiele in Rio. Der ORC schickte mit Stephan Krüger (27) und Marie-Louise Dräger (35) zwei Sportler an den Zuckerhut. Obwohl sie ohne Medaillen wiederkehrten, gibt es trotzdem viele lobende Worte und Schulterklopfer.

Auch vom Vorsitzenden Walter Arnold , der die Sportler in seiner Rede erwähnt. „Sie haben für den sportlichen Höhepunkt gesorgt. Auch ohne Medaille sind wir stolz auf euch“, sagt er.

Hannes Ocik , der dem Rostocker Club eng verbunden ist, musste seine Teilnahme absagen. Der Olympia-Zweite saß gestern wieder im Boot – und gewann im Deutschland-Achter auf dem Nord-Ostsee-Kanal.

Eine weitere Olympische Teilnahme lässt Stephan Krüger offen. Sein Studium im Hamburg habe jetzt Vorrang. „Ich werde mich erst einmal vom Rudersport zurückziehen. Jeder, der mal gerudert ist, weiß, wie schwer eine solche Entscheidung ist“, meint er.

Neben den Ehrungen und Reden auf der Bühne gibt es viel Zeit für Gespräche am Büfett oder an den Tischen. Olaf Schwittlick (55), der die Abteilung Rudern der Hochschulsportgemeinschaft (HSG) leitet, freut sich über die Einladung vom benachbarten Club. Er ist mit Frau Anka (55) zum Ball gekommen. „Fast mein ganzes Leben bin ich schon gerudert, angefangen habe ich 1973“, sagt er. Sein größter Erfolg: Platz vier bei der Junioren-WM in Moskau 1979.

Katharina Baganz (23) und Martin Branitz (26) sind mittlerweile Trainer. „Seit 15 Jahren bin ich mit diesem Verein verbunden. Nach der aktiven Zeit kam die als Übungsleiter“, meint die 23-Jährige. „Es ist schön zu sehen, wenn ich dem Nachwuchs heute helfen kann, so wie mir damals geholfen wurde“, so Martin Branitz. Er erinnert sich an seine erste Regatta als Übungsleiter: „Mein Vierer ist damals Deutscher Meister geworden.“

Die Greifswalderin Carolin Dold (18) – sie ist mit Freund Niklas Genkel (18) da – steckt noch inmitten ihrer aktiven Zeit. Erste große Erfolge konnte sie 2015 in Rio de Janeiro bei den Juniorenweltmeisterschaften feiern. Sie saß im Achter-Boot, das den Sieg einfuhr. Dafür wird sie bei der Feier geehrt. Unter anderen zusammen mit Frauke Hacker , Malte Daberkow , Laura Prieß sowie Rene Burmeister .

Stehende Ovationen gibt es für Hans-Joachim Lück (63), der als Landestrainer zurücktreten wird. Walter Arnold nennt viele Beispiele, die in Verbindung mit dem ehemaligen Ruderer im Gedächtnis bleiben werden, etwa den Olympiasieg 1976 in Montreal. Außerdem habe er fünf von sieben Ruderern entdeckt, die der Verein 2012 zu Olympia nach London schickte.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Er redet Klartext: Box-Weltmeister Jürgen Brähmer (37).

Box-Weltmeister Jürgen Brähmer aus Schwerin spricht über neue Konzepte im Boxen, den Kampf gegen Cleverly, sein Gym und Heiratspläne.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Ausschuss: Geld für neues Theater suchen

Oberbürgermeister soll Plan für Finanzierung des Neubaus vorlegen / Kulturpolitiker stellen Antrag