Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Einbrecher noch am Tatort gestellt

Dierkow Einbrecher noch am Tatort gestellt

Nach einem Einbruch konnten Polizisten den Täter noch am Tatort stellen. In der Nacht zu Montag wurde das Polizeirevier Dierkow gegen 0.15 Uhr darüber informiert, ...

Dierkow. Nach einem Einbruch konnten Polizisten den Täter noch am Tatort stellen. In der Nacht zu Montag wurde das Polizeirevier Dierkow gegen 0.15 Uhr darüber informiert, dass aktuell ein Einbruch in ein Bistro in der Hinrichsdorfer Straße stattfinde. Etwa drei Minuten später waren Streifenwagen am Tatort. Die Beamten entdeckten ein eingeschlagenes Seitenfenster und eine männliche Person im Inneren des Imbissgeschäfts. Der Mann öffnete von innen die Eingangstür, kam mit erhobenen Händen heraus und ließ sich widerstandlos festnehmen. Er machte zunächst keine Angaben zur Person, erst als er einen Beamten aus einem früheren Aufeinandertreffen erkannte, wurde er laut Polizei etwas redseliger. Der 21-jährige Dierkower ist kein Unbekannter bei der Polizei. Der Täter hatte nur etwa eine Stunde vor dem Einbruch Anzeige wegen Diebstahls seiner Geldbörse bei der Polizei erstattet. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des Diebstahls in besonders schwerem Fall aufgenommen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Können Tiere wirklich Fußballergebnisse vorhersagen? Natürlich nicht! Kein vernunftbegabter Fußballfan vertraut bei seinen Tipps auf tierische Hilfe.

mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
„Wildwest auf der Warnow“

Nach „Stettin“-Unglück: Skipper fordern strengere Verkehrsregeln für die Hanse Sail