Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Erinnerung an Gagarins Weltraumflug

Schmarl Erinnerung an Gagarins Weltraumflug

Rund 80 Gäste haben im Schmarler Stadtteil- und Begegnungszentrum (SBZ) „Haus 12“ bei einer kulturellen Veranstaltung des ersten Weltraumflugs eines Menschen gedacht.

Schmarl. Rund 80 Gäste haben im Schmarler Stadtteil- und Begegnungszentrum (SBZ) „Haus 12“ bei einer kulturellen Veranstaltung des ersten Weltraumflugs eines Menschen gedacht. Am 12. April 1961 war der sowjetische Kosmonaut Juri Alexejewitsch Gagarin (1934- 1968) in den Weltraum gestartet.

Schüler mehrerer Schulen malten Bilder zu dem Thema, die in „Haus 12“ ausgestellt wurden. Alle Beteiligten erhielten eine Urkunde, die Besten zusätzlich als Preis eine kleine Schokoladenrakete.

Besonderer Ehrengast der Veranstaltung im „Haus 12“, in dem die Räume auch mit Modellen und Schautafeln thematisch gestaltet wurden, war die Journalistin Ludmila Pavlova-Marinsky. Sie ist eine enge Freundin der Familie Gagarin und gemeinsam mit deren beiden Töchtern aufgewachsen. Sie erzählte viel Privates aus dem Leben Juri Gagarins, so, wie sie ihn als Kind und Jugendliche erlebte.

Bernd Lietzow, Mitarbeiter der astronomischen Station Rostock, erläuterte anschließend den ersten Raumflug eines Menschen aus wissenschaftlicher Sicht.

Nachdem Tage zuvor der Gedenkstein für den ersten Kosmonauten der Welt in der Südstadt dafür vorbereitet wurde, legten Viertklässler der Juri-Gagarin-Grundschule hier zudem Blumen nieder.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
New York

Science Fiction oder ein realistischer Plan? Der Kosmologe Stephen Hawking und der russische Unternehmer Juri Milner haben ein Mega-Projekt für die Suche nach außerirdischem Leben vorgestellt.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
„Haffdroom“ kann geplant werden

In der Gemeinde Am Salzhaff entsteht neuer Ferienpark auf ehemaligem Stallgelände