Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Erneut Einbruchsversuch bei Juwelier Witt

Stadtmitte Erneut Einbruchsversuch bei Juwelier Witt

Inhaber will 1000 Euro Belohnung aussetzen

Stadtmitte. Eines der Schaufenster von Juwelier Witt am Neuen Markt ist zerstört. Unbekannte haben in der Nacht zum Montag gegen drei Uhr versucht, mit Steinen die Scheibe zu zerstören, um die wertvolle Ware mitgehen zu lassen. „Das Sicherheitsglas hat sich gut bewährt, für die Einbrecher gab es kein Durchkommen“, sagt Karl-Heinrich Witt. Er ist einer der Inhaber des Juwelierladens.

 

OZ-Bild

Die stellvertretende Filialleiterin Angelique Schulz zeigt die zerbrochene Scheibe.

Quelle: Johanna Hegermann

Bereits durch den Versuch sei nach seinen Schätzungen ein Gesamtschaden von rund 5000 Euro entstanden. „Das Glas ist eine Spezialanfertigung, und bis es ersetzt wird, muss ich das Geschäft rund um die Uhr bewachen lassen.“ Dabei sei es den Unbekannten unmöglich gewesen, zu den Uhren in der Auslage zu gelangen. „Wir haben einen kurzen Draht zum Wachschutz, der dann die Polizei informiert.

Innerhalb von zehn Minuten ist jemand da.“

Nun sei Witt bereit, eine Belohnung von 1000 Euro auszusetzen. „Wenn jemand der Polizei sachdienliche Hinweise geben kann, die zu den Tätern führen, dann soll das belohnt werden“, sagt Witt. Es ist das dritte Mal in rund vier Jahren, dass der Laden zur Zielscheibe von Einbrechern wird. „2012 haben sie versucht, mit einem Auto in den Laden zu gelangen“, erinnert sich Witt. Damals habe er die Sicherheitsvorkehrungen erhöht. „Wir brauchen aber einfach mehr Polizeipräsenz in der Stadt“, betont Witt. Denn wirklich sicher fühle er sich in Rostock nicht mehr.

jh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
OZ-Neujahrsempfang: MV – unser Land als Wahlheimat

400 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport diskutierten in Rostock über die Flüchtlingskrise, die auch in diesem Jahr ein zentrales Thema in allen Medien sein wird.