Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Ersatzneubau der Brücke über Bahnstrecke

Brinckmansdorf Ersatzneubau der Brücke über Bahnstrecke

Das Brückenbauwerk 105, westlich des Knotenpunkts zwischen der Tessiner Straße und der Timmermannsstrat, wird jetzt erneuert. Das teilt das Amt für Verkehrsanlagen mit.

Brinckmansdorf. Das Brückenbauwerk 105, westlich des Knotenpunkts zwischen der Tessiner Straße und der Timmermannsstrat, wird jetzt erneuert. Das teilt das Amt für Verkehrsanlagen mit. Die Bauarbeiten an der Brücke über der Bahnstrecke 6448 beginnen voraussichtlich in der Woche ab 24. Oktober mit dem Umbau des südlichen Teilbauwerkes (stadtauswärts) für den gesamten Straßen- sowie Geh- und Radfahrerverkehr.

Ab Mitte November werden dann Autofahrer sowie Fußgänger und Radfahrer ausschließlich über das südliche Teilbauwerk der Brücke umgeleitet.

Bei den Bauarbeiten wird im ersten Schritt das nördliche Teilbauwerk abgerissen und neu gebaut. Im Anschluss, etwa im August oder September des kommenden Jahres, wird der Verkehr auf das fertiggestellte Teilbauwerk Nord gelegt und das südliche Teilbauwerk abgerissen und neu errichtet. Die Fertigstellung der Baumaßnahme ist bis Mitte 2018 geplant.

Für die Dauer der Bauarbeiten wird die Brücke für den Straßenverkehr mit jeweils einem Fahrstreifen pro Fahrtrichtung zu passieren sein. Fußgänger und Radfahrer werden über einen gemeinsamen Geh- und Radweg im Begegnungsverkehr über das Bauwerk geführt.

Das Amt für Verkehrsanlagen bittet um Verständnis und Beachtung der veränderten Verkehrsführung.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Flutlicht statt Funzel
Großer Sprung nach vorn: LED-Licht hat die Lichtausbeute am Fahrrad radikal verbessert und somit die aktive und passive Sicherheit erhöht.

Radler leben gefährlich - bei Unfällen haben sie keine Knautschzonen. Umso wichtiger ist es, dass sie auch im Dunklen gut erkennbar sind. Doch was ist bei der Beleuchtung vorgeschrieben? Was ist heute der Stand der Technik? Und können Radler nachrüsten?

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Neue Kita eröffnet am Kindertag

Rostocker Institut Lernen und Leben feiert Richtfest für Neubau in Neubukow