Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Erste Meisterschaft in MV: 1700 Feuerwehrleute in Rostock

Stadtmitte Erste Meisterschaft in MV: 1700 Feuerwehrleute in Rostock

Vier Tage lang kämpfen 130 Mannschaften aus Deutschland um die begehrten Trophäen / Übungen und Show am Eröffnungstag / Sternmarsch durch die Innenstadt

Voriger Artikel
Feuer, Show und Tanz an der Seebrücke
Nächster Artikel
Was heute in MV wichtig wird

Christian Köster (l.) und Andreas Müller (r.) von der Berufsfeuerwehr Rostock und Jürgen Arndt (h.) von der Feuerwehr Cottbus legen Matten aus.

Stadtmitte. Vier Tage lang wird Rostock der sicherste Ort im Land sein. Denn 1700 Feuerwehrleute aus ganz Deutschland schlagen hier ihre Lager auf. Grund ist die Deutsche Meisterschaft im Feuerwehrsport, die alle vier Jahre ausgetragen wird. Große Freude bei den Menschen in der Region, denn zum ersten Mal wird ein Wettkampf in dieser Größenordnung in MV ausgetragen. 130 Mannschaften kämpfen um die begehrten Trophäen.

OZ-Bild

Vier Tage lang kämpfen 130 Mannschaften aus Deutschland um die begehrten Trophäen / Übungen und Show am Eröffnungstag / Sternmarsch durch die Innenstadt

Zur Bildergalerie

Schon seit Tagen bereitet sich die Hansestadt auf dieses Großereignis vor. Sieben Schulen wurden als Unterkünfte hergerichtet und die Haedgehalbinsel für Übungen und Showprogramm vorbereitet. Das Leichtathletikstadion – hier findet ein Großteil der Wettkämpfe statt – ist herausgeputzt.

Positiver Nebeneffekt dabei: Die Meisterschaft ist laut Rostocks Brandoberamtsrat und Organisator Olaf Schulz eine der Veranstaltungen, „mit dem größten öffentlichkeitswirksamen Effekt“. So sieht es auch Landesbrandmeister Hannes Möller: „Wir haben die Möglichkeit, der Gesellschaft die Arbeit, das Engagement und die Vielfalt von Feuerwehren etwas näherzubringen.“ Er spricht von einer nicht alltäglichen und außergewöhnlichen Veranstaltung.

Der morgige Tag werde deshalb auf die Besucher zugeschnitten sein. Um 10 Uhr geht es los. Auf der Haedgehalbinsel werden auf einer Modenschau Uniformen aus dem 20. Jahrhundert gezeigt. Und verschiedene Übungen zeigen den Alltag der Feuerwehrleute. Etwa, wie eingeklemmte Menschen aus Fahrzeugen gerettet werden oder Taucher Leute aus dem Wasser bergen. Offiziell startet die Deutsche Meisterschaft am Abend mit einem Sternmarsch. Ab 17.30 Uhr beginnt von drei verschiedenen Orten in der Innenstadt die Zeremonie in Richtung Stadthafen. Hier folgt das traditionelle Hissen der Wettbewerbsfahne. Außerdem wird es im Stadthafen zum ersten Mal ernst für die Mannschaften. Denn der Ort für die Disziplin Hakenleitersteigen wurde extra hierher gelegt, um ihn „einem großen öffentlichen Publikum zu präsentieren“, so Schulz.

Alle weiteren Wettbewerbe starten Freitag und Sonnabend im und neben dem Leichtathletikstadion. Beliebt bei vielen Teilnehmern: „Löschangriff Nass“. Hier können sich auch die heimischen Mannschaften Siegchancen ausrechnen. „Bei der vergangenen Deutschen Meisterschaft konnten die Frauen vom Team MV den ersten und die Männer den dritten Platz in der Gesamtwertung erreichen“, berichtet Olaf Schulz.

Auch drei Rostocker Teams treten an. „Wir sind stolz darauf, dass wir als Gastmannschaft an den Wettkämpfen teilnehmen dürfen“, sagt Kathrin Dietzel. Sie ist die Koordinatorin der Frauen-, Jugend- und Männermannschaft. Um gute Ergebnisse zu erreichen, haben die Teams Extraschichten in den vergangenen Wochen eingelegt.

Die Rostocker freuen sich, sich mit den besten Mannschaften messen zu können. „Für das Land MV kann es keinen besseren Imagegewinn geben, wenn sich Mannschaften im eigenen Land für die Feuerwehrolympiade 2017 im österreichischen Villach qualifizieren würden“, sagt Schulz. Er dankt gleichzeitig den 16 Sponsoren: „Ohne sie wäre eine Meisterschaft in Rostock nicht möglich gewesen.“

Programm Eröffnungstag

Die Deutschen Feuerwehrmeisterschaften finden vom 28. bis 30. Juli in Rostock statt. Am Eröffnungstag (Beginn: 10 Uhr) wird die Feuerwehr im Stadthafen fünf verschiedene Übungen vorführen. Außerdem ist dort eine Modenschau (15 Uhr) geplant. Der Sternmarsch startet um 17.30 Uhr an den Plätzen Neuer Markt, Uniplatz und Kröpeliner Tor und endet im Stadthafen.

• Netz: www.deutsche-feuerwehrmeisterschaften-rostock.de

Mathias Otto

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hamburg

Jugend hat keine Tugend? Falsch, sagt Zukunftsforscher Opaschowski. Er verweist auf eine Umfrage: Demnach werden Ehrlichkeit und andere soziale Werte von jungen Menschen sehr geschätzt.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Bagger frisst sich durch Stahlbeton

Brücke bei Bad Doberan wird abgerissen und neu gebaut / Bahnstrecke voll gesperrt