Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Erzieher schlagen Kita-Pause vor

Rostock Erzieher schlagen Kita-Pause vor

Die Leitung der „Strandmuschel“ in Rostock-Warnemünde bittet Eltern, die Kleinen möglichst einmal im Jahr mindestens zehn Arbeitstage am Stück zu Hause zu lassen.

Voriger Artikel
Ortsfremder Autofahrer fährt in zwei Autos
Nächster Artikel
Erste Drillinge des Jahres geboren

Zu viel in der Einrichtung?

Quelle: Monika Skolimowska/dpa

Rostock. Für manche Kita-Kinder sind Ferien im Familienkreis offenbar nicht mehr selbstverständlich. Nun schlagen Erzieher der Kita „Strandmuschel“ in Rostock-Warnemünde Alarm: Die Leitung bittet die Eltern, ihre Kinder möglichst einmal im Jahr mindestens zehn Arbeitstage am Stück zu Hause zu lassen.

„Die Kita ist für die Kinder auch Stress“, betont „Strandmuschel“-Chefin Sylke Fitze. In der von ihr vorgeschlagenen Kita-Pause müssten die Eltern ja nicht unbedingt eine Reise machen.

Die Reaktion von Politik und Verbänden auf diese Idee ist geteilt.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
Thurid, Lia, Neela, Maxi und Mizzi haben gut Lachen. Die Kinder werden in der Tagesstätte „Unternehmensgeister“ am Helmshäger Berg betreut. Kita-Leiterin Marlis Wendenburg hat die Daten der Einrichtung im Kita-Portal eingepflegt.

Im Sommer vorigen Jahres ging das Online-Angebot für Eltern des Landkreises Vorpommern-Greifswald an den Start. Doch längst nicht alle 187 Tagesstätten und Horte haben ihre Daten im Internet eingepflegt.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Ausschuss: Geld für neues Theater suchen

Oberbürgermeister soll Plan für Finanzierung des Neubaus vorlegen / Kulturpolitiker stellen Antrag