Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Es wird heiß: Von Burlesque bis Basketball

Es wird heiß: Von Burlesque bis Basketball

Ob auf der Kulturbühne Moya oder in der Stadthalle – am Wochenende kommt jeder auf seine Kosten

Voriger Artikel
Hebammen geht der Nachwuchs aus
Nächster Artikel
Feuer im Keller eines Studentenwohnheims

Von Sören Hanisch

Der Hip-Hop-Musiker Olli Banjo tritt morgen Abend um 20 Uhr zusammen mit dem Rostocker Rapper Tristan im Mau-Club am Stadthafen auf. Hier will er beweisen, dass er noch immer mit knallharten Texten überzeugen kann. 2014 erschien sein aktuelles Album „Dynamit“. Tickets für das Konzert gibt es unter www.mauclub.de ab 21 Euro.

OZ-Bild

Ob auf der Kulturbühne Moya oder in der Stadthalle – am Wochenende kommt jeder auf seine Kosten

Zur Bildergalerie

„Im Rausch der Sinne“ ist das Motto am Sonnabend in Helgas Stadtpalast. Diesmal werden die Elektro- Sounds von Paulette und „Frau Völker“ durch den DJ Thomas Schumacher unterstützt. Er gelangte in seiner Szene durch die EP „Schall“ große Bekanntheit. Auf dem vergangenen Fusion-Festival wurde sein Live-Auftritt hochgelobt. Umso glücklicher sind die Gastgeber, den renommierten Elektro-DJ am Sonnabend in Helgas Stadtpalast begrüßen zu können. Los geht es um 23 Uhr. Die Tickets sind an der Abendkasse erhältlich.

Viel nackte Haut wird es am Sonnabend auf der Rostocker Kulturbühne Moya zu sehen geben, wenn die Tänzerinnen des Show-Ensembles „Let’s Burlesque“ aus Berlin ihre glitzernden Roben fallen lassen. Aufreizend, doch dabei immer stilvoll und elegant, wollen die professionellen Burlesque-Stars Honey Lulu, Tara La Luna und Erochica Bamboo die Luft auf der Kulturbühne zum Brennen bringen. Neben den Tanzeinlagen werden auch akrobatische Kunststücke vorgeführt. Tickets für die Veranstaltung gibt es unter anderem im Service Center der OSTSEE-ZEITUNG ab 37 Euro. Die Show beginnt im Moya um 20 Uhr.

„Defense! Defense!“ , wird es wieder durch die Stadthalle schallen, wenn die Spieler der Rostock Seawolves versuchen, Bochums Angriffe abzuwehren. Anpfiff ist an diesem Sonnabend um 19.30 Uhr. Derzeit kämpfen die Rostock Seawolves noch um eine Platzierung in den Play-Off-Rängen der zweiten Basketball-Bundesliga. Auch die Astrostars aus Bochum sind nicht sicher im Play-Off, also werden auch die Gäste alles geben. Tickets für das Spiel sind schon ab sieben Euro erhältlich.

MEIN TIPP

Er sitzt barfuß am Klavier

Wer das erste Mal die markante und raue Stimme von Hennig May hört, erwartet am Mikrofon einen echten Kerl. Große Muskeln, langer Bart und mindestens Mitte 50. Doch betritt der Sänger von Annenmaykantereit dann die Bühne, kommt man aus dem Staunen nicht mehr heraus. Henning May ist erst 25 Jahre alt, schlaksig und glatt rasiert. Mit seiner Band tritt er am Sonntag um 19 Uhr in der Rostocker Stadthalle auf. Karten gibt es dafür leider keine mehr. Das Konzert war innerhalb kürzester Zeit ausverkauft. Richtig bekannt wurden die Kölner durch ihr Lied „Pocahontas“, welches in den letzten Monaten im Radio hoch und runter lief.

Vor knapp zwei Jahren konnte ich Annenmaykantereit das erste Mal live erleben. Die Band hatte einen Auftritt auf dem Pangea-Festival, tausende Festival-Besucher drängten sich um die Bühne im alten Flugzeughangar in Pütnitz. Der junge Mann mit seinen schmalen Schultern betrat die Bühne und fing an zu singen. Henning May stimmte sein Solo „Barfuß am Klavier“ an und hat die Menge mitgerissen. Die Stimme des Sängers hat einen enormen Wiedererkennungswert. Wer Annenmaykantereit noch nicht live erleben durfte, sollte das spätestens bei ihrem nächsten Besuch in Rostock nachholen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Undemokratische Entscheidung? Abstimmen bis das Ergebnis passt? Die OZ geht den wichtigsten Thesen nach.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Sozialwohnungen für Rostock

Firma aus Schleswig-Holstein baut an drei Standorten / Stadt verteidigt frühere Abrisse