Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Evershäger Schüler spielen klassische Instrumente

Evershagen Evershäger Schüler spielen klassische Instrumente

Musiker des Freien Studentenorchesters haben für ein Projekt Cello, Trompete und Geige mit auf den Schulcampus gebracht

Voriger Artikel
Rostocks Zoll zieht in Neubau mit Wohlfühl-Klima
Nächster Artikel
Bildschöne Heimat: Die besten Leserfotos

Aydin (13) probiert sich an der Trompete. Musiker Armin Bergermann erklärt, wie ein Ton zustande kommt.

Quelle: Philip Schülermann

Evershagen. Ein bisschen schief, ein bisschen zu leise und etwas unsicher hört es sich an – noch. Mit umso mehr Selbstbewusstsein treten die Kinder nach vorne und greifen beherzt nach den Instrumenten. Acht Musiker des Freien Studentenorchesters haben sie mitgebracht, um sie ihnen zu zeigen. „Kinder in die erste Reihe“ heißt das Projekt des Rostocker Orchesters. Zum ersten Mal findet es auf dem Schulcampus Evershagen statt. So richtig will zuerst kein Ton aus der Klarinette kommen. Thorben pustet noch etwas zu hastig. Aber dann: Der erste Laut ertönt. „Man muss mit viel Gefühl pusten, sonst kommt ein schiefer Ton – oder gar keiner “, sagt der Elfjährige.

„Wir bringen ihnen das Instrument hier nicht bei“, sagt Oliver Mathes, der den Projekttag mit organisiert hat. Aber es den Kindern näher zu bringen, sei eines ihrer Ziele an diesem Tag. „Und, dass sie vielleicht ins Konzert gehen“, sagt der Musiker. Am Ende der zwei Stunden gibt es für die Schüler Karten für ihr Sommerkonzert am kommenden Montag und Dienstag an der Hochschule für Musik und Theater (HMT).

Karolin Trusch ist Referendarin auf dem Schulcampus und spielt Kontrabass im Studentenorchester. Auch sie und Jakob Wolansky gehören zum Organisationsteam. „Schön, wenn wir mal junge Leute hier haben“, sagt sie. Querflöte, Klarinette, Trompete, Geige, Cello und ihren Kontrabass haben die acht Musiker im Gepäck.

100 Kinder können sich an diesem Dienstagvormittag ausprobieren. Am Ende wartet ein Quiz in der Aula. Wer weiß, wie der untere Teil des Bogens heißt? Viele Finger schnellen in die Luft. „Frosch“ – das wissen die Schüler.

phs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Neue Kita eröffnet am Kindertag

Rostocker Institut Lernen und Leben feiert Richtfest für Neubau in Neubukow