Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Ex-Intendant Latchinian: Gericht entscheidet in Kürze

Rostock Ex-Intendant Latchinian: Gericht entscheidet in Kürze

Der ehemalige Chef des Rostocker Volkstheaters hat gute Aussichten, dass seine Kündigung auch in der zweiten Instanz verworfen wird.

Voriger Artikel
Betrunkener Autofahrer verursacht hohen Schaden
Nächster Artikel
Gericht: Eurawasser muss Mitarbeiterdaten nicht herausgeben

Der ehemalige Volkstheater-Intendant Sewan Latchinian.

Quelle: Bernd Wüstneck/archiv

Rostock. Die Klage des ehemaligen Intendanten des Rostocker Volkstheaters, Sewan Latchinian, gegen seine Kündigung steht kurz vor einer Entscheidung. Wie das Oberlandesgericht (OLG) am Donnerstag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mitteilte, wird der Senat wohl noch vor Weihnachten eine Entscheidung über den weiteren Gang des Verfahrens verkünden.

Es geht dabei um die Berufung der Volkstheater Rostock GmbH (VTR) gegen ein Urteil des Landgerichts Rostock vom Dezember 2016. Dieses Gericht hatte die Kündigung Latchinians aus dem Juni 2016 für unwirksam erklärt. Das OLG hatte dann Mitte November 2017 einen Hinweis an die Parteien gegeben, dass die Berufung offensichtlich keine Aussicht auf Erfolg haben wird.

Die VTR hatte diesem Hinweis fristgerecht widersprochen. Ein OLG-Sprecher sagte nun, dass das Gericht die Berufung durch einen Beschluss endgültig zurückweisen oder eine neue mündliche Verhandlung anberaumen könne, um dann ein Urteil zu sprechen. Die VTR-Aufsichtsratsvorsitzende Sybille Bachmann hielt eine neue Anhörung für dringend erforderlich.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Neuburg
Die Bauherren bekommen viel Spielraum zur Gestaltung.Claus Müller, Planer

Im Ortsteil Steinhausen hat die Gemeinde Neuburg noch Flächen, die bebaut werden könnten. Es würde der Straße Am Fischmarkt sogar gut tun, sagt Claus Müller vom Architektur- und Planungsbüro: „Im Prinzip würde damit eine große Baulücke gefüllt.“ Neuburgs Gemeindevertreter stimmten für den Entwurf.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Spaß, Geplauder und leckere Häppchen

Gäste stimmen sich im VIP-Bereich auf Eis-Show ein