Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Fachhochschule erweitert Studienangebot

Stadtmitte Fachhochschule erweitert Studienangebot

Ab Oktober gibt es zwei neue berufsbegleitende Abschlüsse: Psychologie und Wirtschaftspsychologie

Voriger Artikel
Starkregen: Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf A 20
Nächster Artikel
Rostocker erinnern an Krawalle von Lichtenhagen

Prof. Dr. Erko Martins ist in Rostock für Psychologie zuständig. Stolz präsentiert er die Flyer für die beiden neuen Angebote.

Quelle: Foto: Pauline Rabe

Stadtmitte. Was motiviert Mitarbeiter? Und wodurch wird ein Unternehmen attraktiver? Diese und viele weitere Fragen werden ab Oktober an der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) gestellt. „Wir erweitern unser Angebot um zwei berufsbegleitende Bachelor: Psychologie und Wirtschaftspsychologie“, erklärt Professor Erko Martins, der in Rostock für die Studiengänge verantwortlich ist.

„Psychologie ist dabei nicht komplett neu.“ Der Studiengang sei schon im vergangenen Jahr erfolgreich gestartet, bisher aber nur Vollzeit. Ab Oktober ist das anders: „Aufgrund der Nachfrage haben wir beschlossen, Psychologie auch berufsbegleitend anzubieten.“ Ganz neu hingegen ist der Teilzeitstudiengang Wirtschaftspsychologie. „Hier geht es vorrangig um den Menschen im wirtschaftlichen Kontext“, sagt Martins. Natürlich werde auch hier grundlegendes psychologisches Wissen vermittelt, hinzu kommen aber Bereiche von Personalwesen über Marketing bis hin zu Training und Coaching.

„Die Arbeitsmöglichkeiten sind breit aufgestellt.“ Eine Besonderheit stellt die Gesundheitspsychologie dar. „Immer mehr Firmen achten darauf, ihre Mitarbeiter gesund zu halten.“ Dazu gehören unterschiedliche Faktoren wie die Vermeidung von Stress. „Ist das Klima zwischen Angestellten und auch der Umgang zu Kunden gut, ist die Arbeitsmotivation eine ganz andere“, erklärt der Experte.

Außerdem kämpfen viele Firmen in Mecklenburg-Vorpommern mit dem Problem, nicht attraktiv genug zu sein. „Auch hier kommen dann unsere Studenten zum Einsatz.“ Während ihrer Ausbildung an der FHM erlernen sie eine hohe Methodenkompetenz. „Wie in all unseren Angeboten wird in kleinen Studiengruppen gelernt.“ Die Fachhochschule lege weiterhin großen Wert auf Praxisorientierung. „Neben Praktika laden wir ebenso Experten ein, die ihre Erfahrungen teilen.“ Für das Wintersemester kann sich ab sofort auf der Website der Fachhochschule beworben werden.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kreuztragungs-Szene im Doberaner Münster. Diese Figurengruppe entstand wahrscheinlich um 1360.

Osterbetrachtung von Bischof Dr. Andreas v. Maltzahn

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Rostocker Rockband träumt von China

SOAB sind schon durch Russland getourt / Jetzt peilen die Rocker China als Ziel an / Ein Konzert am 23. Dezember in Rostock soll die Flüge finanzieren